[ Tags: 80x50x70 | neuanfang ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
80x50x70 Neuanfang
Joker Seven
Junior Member
**


Beiträge: 3
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2017
Status: Offline
Beitrag: #1
80x50x70 Neuanfang

Hallo erstmal

Ich bin der Markus lebe bei Heidelberg und habe mich dazu entschlossen meinen Kindheitstraum wahr werden zulassen.

Vor etwa 20 Jahren bin ich das erstemal mit Terrarien in Kontakt getreten,damals durch meinen Vater der etliche Terrarien hatte und auch züchtete.
5 Jahre später habe ich ein eigenes Dendrobaten Terrarium bekommen mit dentrobates azureus. Ein kleinen 60x50x50
Block mit 1.1
Wie das so ist wurden es im Laufe der nächsten 5 Jahre 17 weitere Blöcke da sich die kleinen vermehrten und andere Arten dazu kamen.
Leider ist mein Dad frühzeitig von dieser Welt gegangen und ich musste mit 20 auf eigenen Beinen stehen und natürlich auch unser Terrarium Zimmer veräußert, da mir zum einen der Platz und zum anderen die Zeit fehlte.
Die darauffolgenden Jahre hatte ich phelsumen und zwei Bartagamen,diese aber auch durch Umzüge abgeben müssen.
Nun mit 30 endlich angekommen und Platz für etwas was mir die ganze Zeit verwehrt blieb, ein großes schönes Schaubecken im Wohnzimmer.

Ich möchte behaupten das ich mich einwenig mit Fröschen und terrarien auskenne und Verhalten deuten kann. Allerdings nur mit kleinen Blöcken.

Mein Vorhaben ist ein 80x50x70 Becken in dem dentrobates aurates 1.1 und oophaga pumilio 1.1 Einzug halten soll.
Diese Art der Vergesellschaftung hätten mein Vater und ich auch nur war ich damals zu jung um die Technik zu verstehen in so einem großen Becken.

Ich habe natürlich vorsorglich noch schon einen 50x50x50 Block der gerade einläuft als ersatzbecken fals etwas schiefgehen sollte. Und werde sobald das erste Pärchen einzieht ein 30x30x30 Aufzucht Becken herrichten.

Ich habe damals einige Becken mit RFB Beschichtung gehabt optisch hat mir das sehr gut gefallen vorallem der schöne bewuchs allerdings war ich mit der Langlebigkeit sehr unzufrieden.Nach ca1 1/2 Jahren könnte ich alles wieder rausreißen weil es nicht gut gehalten hat.

Also bräuchte ich eine Alternative. Ich habe ein wenig über Latexbindemittel mit Schwarztorf gelesen,taugt das was?
Muss man es impfen um einem Bewuchs zuerzielen oder besser Sporen beimischen?
Gibt es noch weitere Alternativen die besser sind?

Das nächste ist das Licht? Zu meiner Zeit in den kleinen Becken hatten wir t5 Röhren.
Das Becken ist ja nun aber höher. Langen hier auch t5 Röhren?
Oder muss was anderes rein?
HCI, Spots, oder vielleicht die neue LED Technik die durch meine Abstinenz an mir total vorbei ging?
Was würdet ihr vorschlagen?

Bewässern werde ich mit einer Beregnungsanlage mit 3 80*Grad Düsen. Im Boden wird eine Aquarium Heizung reinkommen.

Desweiteren soll ein Wasserfall mit Bachlauf rein mit externer Aufbereitung.
Ich dachte da an eine Aquarium Pumpe.
In einem der RFB Terrarien hatte ich auch einen Wasserfall drin und musste zum einen feststellen das das RFB damit nicht harmonierte und zum anderen die Pumpen Lösung mit einem internen Kreislauf und einer Tauchpumpe sehr schlecht war.
Aber aus Fehlern lernt man ja darum jetzt eine andere Lösung.
Den Bachlauf und den Wasserfall möchte ich dieses mal auch irgendwie abgrenzen sodas das Wasser nicht zu sehr durch kapillar Kräfte herausgezogen wird. Wie weiß ich noch nicht genau vielleicht habt ihr ja eine idee.

Über den Bodengrund bin ich mir auch noch nicht im klaren.
Da war ich damals schon nicht zufrieden.ich hatte nur Laub auf der Glasscheibe, Schwarztorf Platten, RFB und das alles auch mit blähton und pinienrinde...war alles nicht so toll irgendwie.
Gibt es da was neues oder eine Kombination die ihr empfehlen könnt?

Es wäre super wenn der Boden Grund auch gut für weißasseln und springschwänze wäre.

Nächste Sache bei der ich mir unklar bin ist die Gestaltung sodas die Frösche die volle Höhe nutzen können.
Ist es sinnvoll eine Art rillen nachoben zu bauen oder reichen unterschiedlich Hohe Plateaus?

Soweit mal der Plan und die fragen.
Folgen sicherlich noch welche oder ergeben sich beim Bau und der einlaufzeit.
Sobald das Terrarium vom Terrariumbauer fertig ist werde ich auch dokumentieren.

Da werden dann sicherlich auch Pflanzen fragen auftauchen da ich mich hier NULL auskenne. Wir hatten damals nur Bromelien und Ranken/Bodendecker.
Diesmal wäre es schön wenn da auch ein zwei Eycatscher wie Orchideen oder irgendwas anderes farbiges drin wäre.
Diese würde ich dann auf einen Xaxim Stamm oder der gleichen binden.
Wenn ihr da Tipps hättet wäre auch super.

Danke schon mal

Markus

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2017 07:35 von Joker Seven.

27.04.2017 01:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Joker Seven
Junior Member
**


Beiträge: 3
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2017
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: 80x50x70 Neuanfang

Bin ich hier in der falschen Rubrik?
Müsste das ganze verschoben werden?

27.04.2017 15:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pommes
Member
***


Beiträge: 243
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2011
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: 80x50x70 Neuanfang

Hallo Markus,
viel Spaß bei deinem Projekt.

Du hast verständlicherweise viele Fragen, ich denke nach und nach wird sich das meiste klären.

Ich geb mal einfach meine 50 cents dazu.

Bei der Höhe von 70cm und einer Breite von 80 würde ich mir bei der Beleuchtung neben 2 T5 Leuchtstofflampen ( mit gutem Reflektor ) auch ein oder 2 HCI Spot's dazunehmen evtl über Gaze wegen UVB Anteil (35 oder 50W nicht stärker ) die würde ich dann teiltägig dazuschalten, auch um die Temperatur zu erhöhen ( natütlich in Abhängigkeit der Raumtemperatu und der gewünschten Temperatur im Terra )

Mit RFB hatte ich auch schlechte Erfahrung gerade wenn das Zeugs mal etwas antrocknet und dann wieder nasser wird bilden sich Risse und die Masse bröckelte ab.
LTG ist m.M nach dasselbe Zeug mit denselben Problemen.
Gut aber teuer ist Xaxim für Rück und Seitenwand.
Rillen etc. halte ich für überflüssig, eine gute Bepflanzung schaft die beste Struktur. Allenfalls Plateaus bringen auf verschiedenen Höhen zusätzliche wilkommene Aussichtspunkte.

Einige dicke Lianen die Schräg an die Rück/ Seitenwände gelegt werden
werden gerne als Kletterhilfe genommen und sind leicht zur Reinigung zu entfernen.

Der Boden sollte im besten Fall schnell abtrocknen und durch eine dicke Laubschicht Versteckmöglichkeit bieten und Jagdgebiet sein.

Da gibt es verschiedene Ansätze, mal die Drainageschicht mittels Blähton oder grobem Kies mit oder ohne Unkrautnetz (Vlies ), Extensiverde oder Split. Obendrauf sollte auf jedenfall eine dicke Laubschicht.

Das ganze sollte am besten auch relativ leicht zu entnehmen und zu reinigen sein.

Über Bachläufe oder ähnliches im Terrarium hört man nichts Gutes, die meisten werden wohl wieder Trockengelegt, wie man hört.
Ich habe selber aber nie welche laufen gehabt.

Nochwas, hier im Forum mußte ein bisschen Geduld mitbringen, es kann sein das es ein paar Tage dauert bis jemand antwortet.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Grüße Werner

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.04.2017 20:26 von pommes.

27.04.2017 18:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Joker Seven
Junior Member
**


Beiträge: 3
Gruppe: Registered
Registriert seit: Apr 2017
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: 80x50x70 Neuanfang

Hey

Also

Anstatt würden statt hci auch 2 dulux l mit 35 Watt gehen oder wäre das zu wenig?
Oder nur ein 50 Watt hci es soll ein lichtkasten drüber und pc lüfter könnte ich noch dran machen da müssten doch 50watt reichen für die Wärme.
Oder geht es um das ausleuchten Ansich?

Wo gibt es den so großes Xaxim, günstig und brauchbar?
Da müsste ich dann auch eine Leitung mit Löchern ringsrum legen das das Xaxim genug Wasser bekommt. So war es damals zumindest den sonst kommt da nix grünes raus.
Was mich am Xaxim gesterört war die Tatsache das gießen farne ausgewachsen sind die viel zu groß wären für die Terrarien.

Wer toll wenn jemand Langzeit Erfahrung zu latex torf Gemisch preisgeben könnte und evtl eine gute Bezugsquelle auch für Moos zum impfen.

27.04.2017 20:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pommes
Member
***


Beiträge: 243
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2011
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: 80x50x70 Neuanfang

Mein Ansatz zur Beleuchtung ist folgender:

Für die Flächenbeleuchtung bietet sich T5 LS + Reflektor an die es in verschiedenen Längen gibt, für 80cm optimal.
Das eingestzte Leuchtmittel sollte nah am narürlichen Lichtspektrum sein.
z.B. Narva Biovital

Was der Vorteil von Duliux L sein soll weiß ich nicht, außer vlt. bei mini Terras wo sonst keine andere Beleuchtung drüberpaßt, auch weiß ich nicht ob da Leuchtmittel mit einem vern. Lichtspektrum verfügbar sind.


Für die UV Versorgung und um mehr Wärme ins Terra und Licht in Bodennähe zu bekommen einen Strahler z.B. Bright Sun oder Solar Raptor, evtl auch als Spot's, also begrenzt und nicht unbedingt ganztägig zugeschalten.

Lüfter sind sicher zu empfehlen um eine bessere Luftzirkulation zu bekommen.

Aber das ganze Setting Beleuchtung und Luftfeuchte steht in Wechselwirkung mit der Beregnung Anzahl/ Dauer, Raumtemperatur und der Lüftungsfläche deines Terras deiner Bepflanzung und und und

Du wirst es ausprobieren müssen um deine gewünschten Werte zu erreichen.

Xaxim ist halt teuer, schau mal hier:
https://kerf.de/Xaximplatte

Aber ich würd da keine Beregnung in die Xaximplatten einbauen Big Grin
der gute alte Handsprayer tuts auch.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 28.04.2017 00:09 von pommes.

28.04.2017 00:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation