[ Tags: beste | moos | fürs | dendrobaten | terrarium?! ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!
Pag1996
Member
***


Beiträge: 25
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2015
Status: Offline
Beitrag: #1
Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!

Hallo,

Mein Dendrobaten Terrarium steht jetzt circa 1 Jahr, leider hatte ich wenig Glück mit Moossporen in Xaxim/Weistorf und mein Terrarium ist ziemlich "Mooslos" was ich jetzt gerne ändern möchte. Für mein Terrarium suche ich eine Moosart die nicht zu anspruchsvoll ist, und die womöglich auch an etwas dunkleren stellen im Terrarium wächst. Habe des öfteren gelesen das Javamoos nicht schlecht sein soll, doch wie impft ihr damit das Terrarium an? Schmeißt ihr das Moos in den Mixer und streicht es dann an Rück und Seitenwände? Schreibt mir doch bitte einfach mal eure Erfahrungen mit Moosen im Terrarium.

Gruß Pascal

16.09.2016 09:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefi
Member
***


Beiträge: 685
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!

Hallo Pascal

Ich mache gute Erfahrungen mit Moosen die ich auf Topfpflanzen, in Treibhäusern etc. finde, also Moose die dort fast als Unkräuter wachsen und bereits unter mindestens Zimmertemperaturen gewachsen sind.

Beachte aber es gibt Moose die nur auf Holz und andere die nur auf Stein oder mineralischen Untergründen wachsen.
Kleine Moos Stücke wachsen leichter und besser an und an den geeigneten Stellen ausbringen.
Als Starthilfe hat sich ein abdecken mit der dünnen Haushalt Klarsichtfolie bewährt.

Viel Glück und geduld wünscht Dir Wefi

16.09.2016 11:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Pag1996
Member
***


Beiträge: 25
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2015
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!

Hallo Wefi danke für die tipps, werde mich dann mal bei ner Gärtnerei umschauen Big Grin

Gruß Pascal

17.09.2016 11:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!

Hallo Pascal

Habe grad dein Thema gesehen, welches mich auch etwas beschäftigt hat in den letzten Jahren.

Hier stellt sich aber auch die Frage, wieviel Moos brauchen denn deine Pfleglinge wirklich?

Klaro Moos ist hübsch anzuschauen, aber sind die je nach Art die du hälst wirklich notwendig?

Leider kriegst du kaum noch Xaxim (zumindest nicht aus umweltfreundlicher Quelle), wo Moose und Farne einfach so drauswachsen. Falls ja, dann kannste des Zeug kaum bezahlen und auch nicht sicher sein, woher des nun wirklich stammt.

Ich empfehle dir Torfplatten, Weisstorf (auch da musst du etwas schauen woher es kommt, ist aber um Einiges einfacher und billiger und ein toller Feuchtigkeitsspeicher). Tipp (mach dies bevor du die Dinger ins Terri klebst): Weisstorfplatten erstmal gut wässern und etwas liegen lassen. Des Zeug zieht zu Beginn gerne Schimmel, aber der verfliegt innert 2-3 Wochen. Der Schimmel frisst nur die Nährstoffe raus, sollte sich das nach spätestens 3-4 Wochen nicht einklinken, besorg dir neue Weisstorfplatten und beschwer dich gehörig beim Verkäufer.

Am Besten besorgst du dir etwas Javamoos (mach dies bevor du die Weisstorfplatten ins Terri klebst) und reibst es darüber oder bindest gleich ganze Moos-Platten darauf. Danach etwa 3-5 Wochen in nem separaten Behälter (Ich nutze dafür Ikea Boxen für ca Euro 2.50/Stk) mit ausgiebig Feuchtigkeit (Ich hatte die besten Erfahrungen zu Beginn mit 65 - 95 % Vermeide zu grosse Staunässe!) und Temperaturen zwischen 18-max 25 Grad.

Wenn alles einigermasse angewachsen ist, kleb die Platten ein, lass dein Terri dann nach der Bepflanzung an und gib der Sache ne Weile.

Gut Ding will Weile haben. Solltest du keine Weile haben, mach die Uebung wie erwähnt nebenbei in ner Plastikbox, aber nicht in nem laufenden Terri mit Tieren drinne.

Ich hoffe das war ein Hilfe Smile

09.12.2016 00:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!

Ich hab vor 2 Wochen das schonmal irgendwo besprochene Zeugs in meinem neuen Terri angeimpft. Ist vom Dendrobatenshop Schweiz. So ne Art Gelee für Javamoos (wurde schonmal angeschnitten das Thema, aber ich finds nicht mehr).

Da sind jetzt echt Moossporen zu erkennen, ich beobachte das und halt euch auf dem Laufenden Wink (scheint bisher tatsächlich zu funzen, auch wenn des Zeugs echt teuer ist).

Es scheint aber nur auf den Weisstorfplatten zu wachsen, bei dem beflockten Styropor (ebenfalls mit Torf beflockt) is Fehlanzeige...

Ich hab Fotos gemacht und werde euch in ein paar Tagen/Wochen (hängt etwas von dem Fortschritt ab) updaten.

22.12.2016 01:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Benutzername
Member
***


Beiträge: 39
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2014
Status: Offline
Beitrag: #6
RE: Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!

bitte um update Smile

28.01.2017 23:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #7
RE: Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!

Sorry, ja ich mache dann demnächst noch ein Foto und poste es.

Also es wächst tatsächlich, aber eher verhalten. Es funzt definitiv bis jetzt nur auf Weisstorf. Ich habe es auf Xaxim, Kork und Holz probiert, alles Fehlanzeige.

Da ich grad 2 Tage unterwegs war um 2 Frösche (Auratus super blue) aus Deutschland zu importieren, bin ich noch ziemlich gerädert. Fotos mache ich zeitnah und werde dann auch etwas ausführlicher berichten Wink

29.01.2017 13:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Benutzername
Member
***


Beiträge: 39
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2014
Status: Offline
Beitrag: #8
RE: Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!

super danke Smile
deine Frösche kannst bei Gelegenheit auch gleich mit fotografieren Big Grin

29.01.2017 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #9
RE: Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!

OK ich habs jetzt schnell fotografiert. Dies ist jetzt nach nem guten Monat.

Das Weisstorf wird täglich von Hand gewässert (Zerstäuber).

Auf der Korkrinde ist ganz wenig ebenfalls gekommen, aber es ist kaum zu sehen.

Erfolglos war:

- Eukalyptusholz
- Mangrovenwurzel
- Rebenholz
- Xaxim
- mit Humus/Torfgemisch beflockte Styroporplatte (mit Elastopur versiegelt)

Meine beiden Neuzugänge Auratus super blue, sind erst seit gestern im Terrarium und sie, also wir haben gute 8h Reisezeit, Zoll- und Grenztierarztkontrolle hinter uns. Sie sind im Juli 2016 geboren und wunderschön, sowie sehr kräftig. Allerdings verstecken sie sich derzeit noch oft und wenn sie da sind hab ich dann auch grad keine Kamera zur Hand (logo oder Big Grin).

Sobald sich die 2 etwas eingewöhnt haben und ich nen guten Schnappschuss machen kann, werde ich gerne ein Bild posten.

Bis dahin darf man mein Moosansatz ansehen Big Grin



Edit: Juhuu ich hab den Ersten beim Springschwänze naschen erwischt mit Kamera Big Grin








und ja ich bin ein ganz schlechter Fotograf Sad

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 29.01.2017 17:40 von Goblinfrog.

29.01.2017 16:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 900
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #10
RE: Das beste Moos fürs Dendrobaten Terrarium?!

Hallo Goblinfrog
das Moos wächst aus den Sporen nur an feuchten Stellen, die am Anfang nie ganz abtrocknen dürfen. Wenn sich etwas dickere Moospolster entwickelt haben, dann sind sie auch in der Lage mehr Feuchtigkeit zu speichern und kommen dann besser mit einem etwas trockeneren Standort zurecht. Daher wird bei dir auch nur der Weisstorf begrünt sein. Impfe den Becken mit Moosstücken an sehr feuchten und hellen Stellen an und besprühe die Stellen notfalls noch von Hand zusätzlich mehrmals täglich. Wichtig ist das das Moosstück sehr viel Kontakt mit dem Untergrund hat, damit es nicht austrocknet. Von diesen Stellen wird sich das Moos weiter ausbreiten wenn die Bedingungen stimmen. Es ist auch hilfreich aus anderen Becken bemooste Gegenstände mit ins neue Becken einzubringen.


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
29.01.2017 18:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation