[ Tags: erfahrungen | terfly-zucht ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Erfahrungen mit Terfly-Zucht
mtrekk
Member
***


Beiträge: 24
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2015
Status: Offline
Beitrag: #1
Erfahrungen mit Terfly-Zucht

Hallo Leute,
ich würde gerne Terflies an meine größeren Arten verfüttern. Hat jemand Erfahrungen mit der Zucht? Kann man die genauso züchten wie Drosos (Futterbrei + Holzwolle) oder geht das gar nicht?
Wäre toll, wenn jemand da mal von seinen Erfahrungen berichten könnte... was braucht man, damit es gut funktioniert?

Schon jetzt herzlichen Dank für die Hilfe!
Michael

13.09.2016 18:07
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jens aus Gera
Super Moderator
******


Beiträge: 476
Gruppe: Super Moderators
Registriert seit: Jun 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #2
RE: Erfahrungen mit Terfly-Zucht

Hallo Michael,

schau mal hier, da dürfte alles Wesentliche beantwortet sein:
http://www.dendrobatenforum.info/flugunf...22116.html

Gruß Jens


Ich darf zu allem eine Meinung haben, muß aber nicht zwingend überall meinen Senf dazu geben.
13.09.2016 18:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
mtrekk
Member
***


Beiträge: 24
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2015
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Erfahrungen mit Terfly-Zucht

Vielen Dank!

14.09.2016 08:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
bickel81
Member
***


Beiträge: 222
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2008
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Erfahrungen mit Terfly-Zucht

Hi Leute, wollte kein neues Thema öffnen darum hole ich diesen Thread mal vor!

Es geht wieder mal um die Zucht vonTerflies.

Meine Frage geht an alle und vor allem an die, die erfolgreich Züchten!

Habe mehrere Zuchtansätze bei denen ein Teil mit geraden Flügeln und auch Flugfähig zum Schlupf gekommen sind. Allerdings auch die von mir gewollten Krullfliegen ohne die Fähigkeit zu fliegen.

Meine Frage dazu wäre folgende...Lohnt es sich nun die Flieger freizulassen und mit den Krulls weiter zu züchten oder haben die eventuell auch schon etwas vom "Flug-Gen" abbekommen? Noch befinden sie sich nicht in der Paarungsphase.


Grüße
Stefan


18.04.2019 08:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Martin H.
Member
***


Beiträge: 105
Gruppe: Registered
Registriert seit: Sep 2007
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Erfahrungen mit Terfly-Zucht

Da die Glaskugel gerade in der Inspektion ist, kann ich dir nicht sagen, ob die Krulls das Glattflügelgen haben. Das Risiko besteht m.E.

=>Ich würde es einfach probieren: Fliegen in eine Schüssel werfen und warten bis die Flieger alle abgehauen sind und mit dem "Bodensatz" dann einen neuen Zuchtansatz starten. Wenn die nächste Generation dann einen recht hohen Fliegeranteil hat, würde ich mir eine neue Starterkultur organisieren. Wenn es nur ein paar sind, würde ich mit denen weiterzüchten bzw. dann eben wieder mit der Schüsselmethode die Nicht-Flieger für den nächsten Ansatz rausselektieren.

07.05.2019 15:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation