[ Tags: erstes | dendrobaten | terrarium ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Erstes Dendrobaten Terrarium
Wizzzla
Newbie
*


Beiträge: 2
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2018
Status: Offline
Beitrag: #1
Big Grin  Erstes Dendrobaten Terrarium

Hallo zusammen,

Erstmal kurz zu mir Smile ich heisse Marius, bin 30 Jahre alt und komme aus dem Einzugsgebiet Frankfurt am Main. Ich habe seitdem ich denken kann mit Reptilien zu tun und habe auch schon das ein oder andere Tier gehalten in meiner LaufbahnWink etwas ernster wurde es dann, als ich vor einigen Jahren meine ersten Gelege von Python regius inkubiert habe. Mittlerweile bin ich jedoch bei den hakennasennattern gelandet, welche ich hobbymäßig im kleinen Rahmen nachziehe (1-3 Gelege im jahr). Jedoch hatte ich schon immer den Traum von einem schönen Schaubecken mit pfeilgiftfröschen. Und ja, als ich dann jetzt recht günstig an ein exo terra mit den Maßen 90x45x90 gekommen Bin, dachte ich, ich verwirkliche nun endlich diesen TraumSmile wenn mir jemand vorher gesagt hätte, was eine "sau" Arbeit das im Bezug der Rückwand wird, hätte ich es vielleicht gelassen xD aber nun ist es vollbracht und ich bin trotzdem froh drum es gemacht zu haben Smile aber dann hier mal ein paar Bilder im AnschlussSmile dies ist erst der erste Teil der Pflanzen, es kommen noch einige bromelien, 3 fittonia ala bodendecker, ein zebrablatt als danke und ein farn (südseepalme) dazu. Des weiteren wird der restliche Boden aus blühten, flies, pinienrinde und eichenlaub bestehen Smile



Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
                                   
22.01.2018 09:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dolgan
Member
***


Beiträge: 57
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2015
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Erstes Dendrobaten Terrarium

Moin moin,

Sieht schick aus, hast Dir echt viel Arbeit gemacht.

Ein Problem sehe ich aber. I.d.R. benötigen Aufsitzerpflanzen wie Bromelien keine Pflanztöpfe. Diese Töpfe sind eher schlecht, da die Wurzeln der Bromelien nicht ausreichend abtrocknen können. Auch andere Pflanzen haben, sofern du keinen Ablauf in die Töpfe gebaut hast, damit eher Probleme haben, da sich das Wasser darin sammelt. ICh habe das bei einem Bekannten beobachten können, der ein 2m Terrarium hatte. Das sah toll aus, aber er musste regelmäßig alle Pflanzen ersetzen die in Töpfen gepflanzt wurden.

Beim Kork musst Du schauen, wie lange der hält. Kork gammelt recht schnell - habe ich mir sagen lassen.

Wie hast Du die Rückwand beflockt? Was für Frösche sind geplant? Bei der Höhe würde ich kletterfreudige Frösche reinsetzen.

Viele Grüße

Erik

Dolgan

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.2018 15:05 von Dolgan.

22.01.2018 14:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Wizzzla
Newbie
*


Beiträge: 2
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2018
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Erstes Dendrobaten Terrarium

Danke für das LobSmile

Mit den Topfen habe ich hoffentlich gut gearbeitet Tongue habe die beregnungsanlage so eingestellt, das so gut wie kein Wasser in den Topfen landet, dazu hoffe ich noch darauf, dass die bromelien, welche noch im Topf sitzen, mit ihren Blättern genug des Regens abfangen. Hierbei geht es auch nur um die grossen Pflanzen. Alle kleinen und mittelgrossen bromelien sind von Erde befreit und aufgebunden bzw stecken in Ritzen. Ob dies alles so klappt wie ich mir vorstelle, wird sich natürlich auch erst später zeigen ^^ aber ich hoffe auf das beste Smile

Das mit dem kork wäre nicht sonderlich schön, da der zum Teil in der Rückwand eingearbeitet ist. Diese stellen trocknen jedoch wirklich sehr sehr schnell wieder ab, der Fokus der beregnung liegt auf Flächen ohne kork.

Die beflockung ist mit 2K pu Kleber und Torf gemacht.

Edit:

Geplant ist eine kleine Gruppe dendrobates auratus Smile

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.01.2018 15:20 von Wizzzla .

22.01.2018 15:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation