[ Tags: flecken | rücken ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (7): « Erste < Vorherige 3 4 5 6 [7] Letzte »
Flecken auf dem Rücken
chamfriend
Moderator
*****


Beiträge: 1.195
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Jan 2011
Status: Offline
Beitrag: #61
RE: Flecken auf dem Rücken

Hallo Martin,

ja, hab ich, den Link findest du in hier:

http://www.dendrobatenforum.info/azureus...35016.html

Wegen der Strahlungsleistung der Röhre schau mal in Post #18 hier im Thread, da hab ich die die Leistungsdaten rausgesucht. Ist in meinen Augen schon recht hoch (da ursprünglich für Reptilien entwickelt). Zusätzlich gibt die Röhre das UV über die gesamte Länge ab, während die Dosis bei der Bright Sun nur im Strahlungskegel, und da nur in einem kleinen Bereich so hoch ist.

Was deinen letzten Satz angeht: Eine Lampe die angeblich genug UV für ein gesundes Wachstum von Bartagame und Co. abgibt kann unmöglich für Amphibien geeignet sein, das müssten die Leute von LR eigentlich wissen.

Viele Grüße

Siegfried

07.01.2015 13:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lehmi
Member
***


Beiträge: 189
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2007
Status: Offline
Beitrag: #62
RE: Flecken auf dem Rücken

Hallo Siegfried,

deshalb verwende ich sie nicht mehr. Wenn sich ein Frosch vor dem Licht einer solchen Lampe "versteckt", wird das schon einen Grund haben.

Was die Flecken bei Alex´s Fröschen angeht, riecht das sehr nach einer UV bedingten "Verbrennung". Die Flecken treten ja nur in dem Becken mit der UV Sun auf und Bakterien o.ä. wurden ja durch einen Abstrich auch schon als Ursache ausgeschlossen.

Ob UV unter Terrarienbedingungen Sinn macht oder nicht wurde ja schon sehr kontrovers im Forum diskutiert. Die gängigen UV Leuchtmittel haben, meiner Meinung nach, anfangs eine sehr hohe (unnatürlichen?) UV Strahlung und bauen dann sehr schnell ab. Ein konstant niedriges Level an UV Strahlung wird quasi nie erreicht. Die BioVital strahlen ja auch geringfügig im UV Bereich. Das dürfte sich aber schon nach kurzer Zeit erledigt haben. Ich verwende diese Röhren seit mehreren Jahren und habe nie negative Erfahrungen oder derartige Beobachtungen wie mit der UV Sun gemacht. Egal ob die Röhren neu waren oder ein Jahr alt.

Grüße,
Martin

Ps: Was mich irritiert ist, dass andere Halter von keinerlei negativen Erfahrungen berichten und sich die Frösche teilweise direkt unter die Lampen setzen. Ist wahrscheinlich auch wieder artspezifisch. Hochlandarten haben in ihren Habitaten ja auch mehr mit UV zu tun als Tieflandarten...

07.01.2015 13:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chamfriend
Moderator
*****


Beiträge: 1.195
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Jan 2011
Status: Offline
Beitrag: #63
RE: Flecken auf dem Rücken

Hallo Martin,

diese Diskussion wird wohl nie enden (ist auch gut so !). Unsere Frösche kommen aus den unterschiedlichsten Habitaten, und wahrscheinlich sind die Ansprüche auch unterschiedlich. Bei Menschen weis man mittlerweile ganz gut wieviel UV der verträgt, bei Tieren/Dendrobaten gibt´s da nicht Annäherndes.

Was dazukommt: UV ist nicht gleich UV. Man muss da fein unterscheiden zwischen dem was physiologische Wirkung hat (UVB in einem schmalen Bereich, D3 etc.) und was die Frösche optisch eventuell wahrnehmen können (UVA bis ca. 380 nm ?). Und da gibt es bei den Leuchtmitteln riesige Unterschiede. Beworben wird fast immer UVB, dabei wird unterschlagen das sowas wie die LR fast 30% UVA abgibt. Diese Strahlung ist bei der Narva deutlich niedriger. Das könnte der Grund sein warum die Tiere mit der LR in Deckung gehen, aber das ist reine Spekulation.

Viele Grüße

Siegfried

07.01.2015 14:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
alex der frosch
Member
***


Beiträge: 192
Gruppe: Registered
Registriert seit: Sep 2013
Status: Offline
Beitrag: #64
RE: Flecken auf dem Rücken

Hallo,
ich hab nun mal Messungen mit einem einfachen UV-Meßgerät gemacht.
Es misst UVA+B .
Ob die werte der richtigkeit entsprechen will ich noch nicht mal behaupten. Mir kam es drauf an dass ich einen meßbaren unterschied habe.

Das große Becken mit den fleckigen Fröschen und den LS-Röhren misst auf dem Boden im Schnitt 20 uW/cm²
auf mittlerer Höhe ca. 30 uW/cm²

im 60er Würfel mit den gut gefärbten Fröschen und der Cdm-tt
auf dem Boden im Schnitt 80 uW/cm²
auf mittlerer Höhe ca. 200 uW/cm²


Für den Laien sieht es aus als wenn ca das 5-fache an UV Strahlen im
60er Würfel sind.
Ergo die frösche mit höherer UV-Bestrahlung haben keine Probleme mit Flecken.
------------------------------------------
Ich werde morgen in das große Becken zwei der CDM-tt Lampen anstatt der Röhren instalieren. Somit habe ich die gleichen Bedingungen wie in dem 60er würfel jetzt.

Wenn in ca 2-3 Monaten die Flecken dann auch bei den anderen weg sind,..ist das ein Beweis für mich dass die Flecken wegen dem (fehlendem) Licht kamen.
Wenn es so ist,..dann muss es aber immer noch nicht das fehlende UV Licht sein, sondern kann an der Lichtfarbe o.ä. liegen.
Da die Phillips echt ne spezielle Farbegebung im Terrarium hat.

Guten Gruß Alex

PS: Ggf. kann mal jemand der terribilis hält,
(als Gegenargument) bestätigen dass er unter Röhren keine Probleme hat.

23.02.2015 02:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (7): « Erste < Vorherige 3 4 5 6 [7] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation