[ Tags: frage | wegen | bodengrund???? ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (5): « Erste < Vorherige 1 2 [3] 4 5 Nächste > Letzte »
Frage wegen Bodengrund????
Stefan azur
Member
***


Beiträge: 136
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2008
Status: Offline
Beitrag: #21
RE: Frage wegen Bodengrund????

Hallo,
so pauschal kann man das glaube ich nicht sagen.
Meine 4 Azurus sind alle total unterschiedlich.... einer geht immer quefeldein durch die Botanik, andere suchen sich freie Wege.
Einer klettert gerne.... andere habe ich noch nie in luftiger Höhe gesehen.
Einer sitzt gerne auf Steinen... andere auf Moos, Korkrinde oder sonst wo drauf....
Ich denke, man sollte den Tieren ein abwechslungsreiches Terrarium bieten.... mit vielen Möglichkeiten, nicht nur Moosboden.....aber auch nicht nur Laub.


Gruß, Stefan 
http://www.stefan-hermsen.de
11.07.2008 23:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Dendro-MM
Unregistered


Beitrag: #22
RE: Frage wegen Bodengrund????

Ich kann Stefan_Azur bedingt zustimmen.
Mein Citronella-Männchen ist zB. extrem wasserscheu und meidet jegliche selbst minimal hohe Ansammlungen von Wasser, und entspricht somit dem oftmals beschriebenen Verhalten, dass tinctorius keine nassen Füße mögen. Mein Citronella-Weibchen hingegen hockt bevorzugt in richtigen Pfützen herum.
Ich stimme aber deshalb nur bedingt zu, weil ich für den Fall, dass jemand entweder ausschließlich bemoosten Bodengrund oder ausschließlich Laub verwenden wollte, ich definitiv zu ausschließlich Laub raten würde.

lG,
Milán

12.07.2008 14:54
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Farbigeleos
Member
***


Beiträge: 10
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2008
Status: Offline
Beitrag: #23
RE: Frage wegen Bodengrund????

Hallo

ja hab mich jetzt entschieden mach einen schwarzen aquarium kies auf den bläton wasseransammlung ist ja da wenn sie es feucht mögen dann haben sie ja da die möglichkeit.

14.07.2008 01:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maj
Member
***


Beiträge: 74
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #24
RE: Frage wegen Bodengrund????

Jetzt bitte in normalem Niveau weiter Wink

06.08.2008 15:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Vogl
Unregistered


Beitrag: #25
RE: Frage wegen Bodengrund????

hallo
ich glaub das past hir ganz gut mit rein
was haltet ihr den von pinienrinde als bodengrund
ist gröber hält die feuchtigkeit nicht so gut (also nicht zu feucht der ganze boden)
wirkt antibakteriel

gruß andreas

19.10.2008 09:10
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Marvin2911
Member
***


Beiträge: 40
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2016
Status: Offline
Beitrag: #26
RE: Frage wegen Bodengrund????

ich verwende bei einer schrägen Bodenscheibe Weißtorfplatten .. diese lege ich vorher 3 Tage in Wasser und lasse sie quellen .. behalten perfekt ihre Form , speichern feuchtigkeit , bieten perfekten Grund für pflanzen und Moose .. abgedeckt werden einige Bereiche mit Laub und Pinienrinde für trockenere Bereiche .. klappt super und erhöht die LF , kann ich nach einiger Zeit sehr empfehlen

15.03.2016 10:10
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefi
Member
***


Beiträge: 685
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #27
RE: Frage wegen Bodengrund????

Hallo

Von Bodenschichten aus Torf oder Erde ist grundsätzlich abzusehen, da diese meist über kurz oder lang versumpfen und die Pinienrinden werden sich ebenfalls rasch zersetzen.

Für mich gehört in jedes Terrarium eine ordentliche schicht Laub. Eichenblätter haben sich dabei besonders bewährt, da sie besonders haltbar sind und noch einige andere positive Eigenschaften haben. Aber auch Buchenblätter halten recht lange und wirken gegenüber Eiche natürlicher. Ausserdem enthalten sie nicht so viel Säure.

In meinen Terrarien habe in meinen Terrarien folgenden Bodenaufbau: Schräge Bodenscheibe mit Ablauf, 2 cm Kunststoffwirrgewebe mit Filtermatte, ca. 3 cm Leca und max. 4 cm Extensiverde, sie muss sehr wasserdurchlässig und strukturstabil sein, der Boden darf auf keinen Fall versumpfen. Extensiverden haben nur einen geringen Anteil an organischer Substanz und einen hohen Anteil an gebrochenem Leca, Bims, Splitt, Sand etc.

Damit sieht der Boden so Biotopgerecht aus, zweitens bildet er einen Lebensraum, in dem sich Springschwänze und Asseln bevorzugt aufhalten und auch vermehren, was der natürlichen Art der Nahrungsaufnahme der Frösche entgegenkommt.

Mit freundlichen Grüssen wefi

16.03.2016 10:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Marvin2911
Member
***


Beiträge: 40
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2016
Status: Offline
Beitrag: #28
RE: Frage wegen Bodengrund????

All dies ist doch bei Weisstorfplatten auf der schrägen Scheibe ebenfalls gegeben ?

DIe ganzen Bodendecker ziehen das Wasser , ablaufen tut es durch die Schräge auch permanent , bedeckt sind Sie mit Eichenlaub, Buchenlaub , Kakao und Mangolaub .. hier und da liegen noch einige Erlenzapfen .. mit der Zeit wird das ganze so gut durchwurzelt .. da versumpft nix. Bei Erde würde ich Dir das allerdings sofort unterschreiben. Durch die diversen Laubsorten und den Torf, die Zapfen etc ist das gesamte Wasser im Auffangbehälter immer richtig schön gelb.

SS vermehren sich im Bodengrund perfekt , der gesammte Boden wimmelt immer nur so davon.

Ich denke viele wegen führen nach Rom , DEN ultimativen Bodengrund wird es so nicht geben

16.03.2016 10:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefi
Member
***


Beiträge: 685
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #29
RE: Frage wegen Bodengrund????

Hallo

Ich würde Weisstorfplatten nicht als Bodengrund weil das Wasser nicht gut ablaufen kann und somit der Boden sehr feucht-nass bleibt. Das ganze hängt aber auch immer davon ab wie oft und wie lange beregnet wird. Zudem ist Torf sehr kapillar und auf längere Sicht zu wenig strukturstabil.

Mit freundlichen Grüssen wefi

16.03.2016 12:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Marvin2911
Member
***


Beiträge: 40
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2016
Status: Offline
Beitrag: #30
RE: Frage wegen Bodengrund????

Stimme Dir teils zu , der dauerfeuchte Effekt ist jedoch irrelevant , die Dicke Laubschicht darauf trocknet binnen einer Viertelstunde nach dem Beregnen ab.

Beregnet wird häufiger aber dafür sehr kurz .. habe 4 Düsen auf 60 x 45 x 50 das benetzt alles auch mit kurzen Sprühphasen.

Der nächste Boden wird auch aus Xaxim gemacht , defintiv werde ich mal verschiedene methoden testen und bin bis auf FIltermatte und andere künstliche Mittel für alles offen

16.03.2016 16:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation