[ Tags: frage | aufzucht | kaulqauppen ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Frage zur Aufzucht der Kaulqauppen
C_S
Junior Member
**


Beiträge: 7
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2018
Status: Offline
Beitrag: #1
Frage zur Aufzucht der Kaulqauppen

Hallo,

ich hätte noch weitere Fragen.

Die Kaulquappen sind am Mittwoch geschlüpft. Bis heute bewegen sie sich nicht viel und „liegen“ nur am Boden und schwimmen ab und zu mal umher. Ist das normal?

Die Raumtemperatur bei mir beträgt momentan 23 Grad. Ist das in Ordnung? Oder muss ich das Wasser irgendwie erwärmen? Und wenn am besten wie?

Soll ich in die Aufzuchtsbecher noch irgendwelche Wasserpflanzen oder sonstiges reintun? Oder ist es ausreichend wenn nichts drin ist? Habe das Wasser mit Quappentee versetzt und das Wasser an sich hat über zwei Tage abgestanden.

Ist es auch normal, dass die Kaulquappen bisher noch nichts gefressen haben?

Schonmal danke für eure Antworten.

Gruß Claudio

09.09.2018 10:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefi
Member
***


Beiträge: 705
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Frage zur Aufzucht der Kaulqauppen

Hallo Claudio

Das sich die frisch geschlüpften Quappen noch wenig bewegen ist normal, aus meiner Sicht ist es wichtig, dass der Wasserstand in diese Phase nur ca. 2-3 mm beträgt.

Die Raumtemperatur von 23° C ist genügend.

Ich gebe in die Aufzuchtbecher immer noch ein kleines Stück Javamoos.

Die Quappen fressen die ersten Tage noch nichts.

Mit freundlichen Grüssen wefi

10.09.2018 07:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
C_S
Junior Member
**


Beiträge: 7
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2018
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Frage zur Aufzucht der Kaulqauppen

Hallo Wefi,

vielen Dank für deine Infos. Dann werde ich mir die Tage mal Javamoos kaufen und hoffe einfach mal, dass die bald aktiver werden. Die „liegen“ echt nur auf dem Boden und haben bisher, trotz Schlupf vor fünf Tagen, noch gar nichts gefressen.

Grüße, Claudio

10.09.2018 17:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefi
Member
***


Beiträge: 705
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Frage zur Aufzucht der Kaulqauppen

Hallo Claudio

Die frisch geschlüpften Quappen liegen oft bis zu 10 Tagen relativ ruhig im Wasser, das ist für ihre weitere Entwicklung kein Problem.
Lass diese einfach in ruhe, solange die Quappen gut aussehen und nicht verpilzen leben diese noch...

In der ersten Phase fast kein Futter geben.

Mit freundlichen Grüssen wefi

11.09.2018 07:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
C_S
Junior Member
**


Beiträge: 7
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2018
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Frage zur Aufzucht der Kaulqauppen

Hallo Wefi,

das ist gut zu wissen, hatte das schon komisch gefunden, weil die sich kaum bewegen.

Ab wann würdest du denn sagen, soll ich Futter geben? Mache zumindest mal alle drei Tage einen Wasserwechsel.

Grüße, Claudio

11.09.2018 19:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefi
Member
***


Beiträge: 705
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #6
RE: Frage zur Aufzucht der Kaulqauppen

Hallo Claudio

Ich gehe beim aufziehen meiner Dendrobaten Quappen folgendermassen vor:

Nach dem Schlupf kommen die Quappen in mir Algen bewachsene Schalen mit sehr flachem, abgestandenem Leitungswasser, zusätzlich noch mit einem kleinen Stücklen Javamoos, Wasserstand ca. 3-5 mm für die ersten 10 Tage, nach meinen Erfahrungen sind sie empfindlich auf zu tiefes Wasser. Ich wohne in der Region Basel, wir haben relativ hartes Wasser. Ich beginne oft erst mit füttern, ca. nach 10 Tagen, wenn ich bereits die ersten Kotspuren sehe.

Danach ziehe ich die Quappen einzeln in Joghurtbechern auf, in denen ich das Wasser langsam auf ca. 6 cm Wasserstand erhöhe. Die Becher enthalten auch ein Stücklein Javamoos. Ich stelle die Becher neben meine Terrarien, so dass sich dank dem einfallenden Lichtes auch an den Becherwänden Algen bilden die von den Quappen gerne abgefressen werden.

Das Wasser wird 1 x im Monat Total gewechselt, der Becher kurz kalt ausgespült und wieder frisch aufgefüllt,
Gefüttert werden sie ca. 2 - 4 Mal in der Woche mit Spirulina und Dendrovit, wenn die Quappen noch klein sind fast nur Spirulina, später fast nur noch Dendrovit. Natürlich ertrinkt auch ab und zu eine Drosophila in den Bechern, die ebenfalls gefressen werden.

Ich wünsche Dir viel Erfolg.

Mit freundlichen Grüssen wefi

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.09.2018 10:40 von wefi.

12.09.2018 10:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
C_S
Junior Member
**


Beiträge: 7
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2018
Status: Offline
Beitrag: #7
RE: Frage zur Aufzucht der Kaulqauppen

Hallo Wefi,

vielen Dank für die ganzen Infos, die sind wirklich sehr nützlich. Ich hoffe ich bekomme das gut umgesetzt.

Gruß, Claudio

13.09.2018 19:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Gunfoop
Member
***


Beiträge: 13
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2018
Status: Offline
Beitrag: #8
RE: Frage zur Aufzucht der Kaulqauppen

Die Raumtemperatur von 23° C ist genügend.

19.09.2018 15:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation