[ Tags: gibt | falsches | laub? ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Gibt es falsches Laub?
Arni
Junior Member
**


Beiträge: 9
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2019
Status: Offline
Beitrag: #1
Gibt es falsches Laub?

Hey Leute, ich bin momentan fleißig dabei mein erstes Pfeilgiftfroschterrarium einzurichten, läuft auxh dank diesem Forum sehr gut Smile
Aber es kommt mal wieder eine Frage auf, die ich mir nicht durch die Suchfunktion lösen konnte.
Wie der Titel schon verrät geht es um Laub. Dass Buche und Eiche gut funktionieren weiß ich schon, wobei wir da auch schon bei meiner ersten Frage sind. Meines Wissens (belehrt mich gerne falls ich falsch liege) wirken Stoffe in sich zersetzendem Eichenlaub wachstumshemmend auf andere Pflanzen, konnte da jemand schon Erfahrungen sammeln, ob das stimmt oder nicht?
Außerdem gefällt mir das Laub von Weiden sehr gut, wegen der feinen Blätter. Hat da jemand eine Ahnung ob das Laub beim zersetzen gefährliche Stoffe für die Frösche abgibt? Und kennt jemand noch Laubarten die geeignet sind und feine, dünne Blätter hat?

Danke schonmal für die Hilfe
Gruß Markus Smile

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 14.07.2019 14:20 von Arni.

14.07.2019 14:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 930
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Gibt es falsches Laub?

Hallo Markus,
je feiner und dünner das Laub ist umso schneller wird es sich meistens zersetzen. Das Laub kann auch für kleinere Frösche als Versteck dienen. Ebenso können sich Springschwänze in dem Laub gut vermehren. Ich habe auch Buchenblätter und versch. tropische Laubarten in meinen Becken.


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
14.07.2019 22:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Gibt es falsches Laub?

Hallo,
ich weiß nur, dass in Eichenlaub Huminsäure enthalten ist, die den Wachstum von Pilz hemmt. Vielleicht ist das damit gemeint?
Wie wäre es mit Bambuslaub?
Gruß Christina

15.07.2019 22:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arni
Junior Member
**


Beiträge: 9
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2019
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Gibt es falsches Laub?

Maelzi schrieb:
Hallo Markus,
je feiner und dünner das Laub ist umso schneller wird es sich meistens zersetzen. Das Laub kann auch für kleinere Frösche als Versteck dienen. Ebenso können sich Springschwänze in dem Laub gut vermehren. Ich habe auch Buchenblätter und versch. tropische Laubarten in meinen Becken.


Also das mit dem schnell zersetzen ist eher kein Problem, dann wird einfach wieder aufgefüllt 😂

Frikadelle schrieb:
Hallo,
ich weiß nur, dass in Eichenlaub Huminsäure enthalten ist, die den Wachstum von Pilz hemmt. Vielleicht ist das damit gemeint?
Wie wäre es mit Bambuslaub?
Gruß Christina


Genau das meinte ich, kann gut sein dass ich es falsch im Kopf hatte und das Eichenlaub "nur" Pilzhemmend wirkt. Und das mit dem Bambus ist eine gute Idee, darauf bin ich noch nicht gekommen, danke Smile


Vielen lieben dank für eure Antworten, dann werd ich die Tage mal in den Wald tigern Smile

16.07.2019 09:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Buana
Member
***


Beiträge: 26
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2016
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Gibt es falsches Laub?

Ich nutze drei Arten von Laub mom.
Eichen-
Buche- &
Bambuslaub welches gewaschen und später nach dem trocken in der Mikro behandelt wurde. Wink

23.07.2019 21:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Arni
Junior Member
**


Beiträge: 9
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2019
Status: Offline
Beitrag: #6
RE: Gibt es falsches Laub?

Buana schrieb:
Ich nutze drei Arten von Laub mom.
Eichen-
Buche- &
Bambuslaub welches gewaschen und später nach dem trocken in der Mikro behandelt wurde. Wink


Ja perfekt, so ist jetzt auch mein Plan, nur dass ich nicht an Bambuslaub komme, dafür nehme ich aber Laub von Trauerweiden die es bei mir gibt wie Sand am Meer Big Grin

26.07.2019 20:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation