[ Tags: halber | tennisball | laichhöhle? ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Halber Tennisball als Laichhöhle?
Maelzi
Member
***


Beiträge: 919
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #11
RE: Halber Tennisball als Laichhöhle?

Hallo,
ich würde einfach eine halbe Kokosnuss nehmen und gut ist. Die fällt nicht so sehr auf und bemoost sich mit der Zeit von selber. Wer so blöd ist und eine Schale mit scharfkantige Stellen ins Becken stellt ist es selber Schuld und er sollte sich überlegen ob er nicht ein anderes Hobby machen sollte.


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
28.12.2018 09:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Ranger1782
Member
***


Beiträge: 148
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2012
Status: Offline
Beitrag: #12
RE: Halber Tennisball als Laichhöhle?

Also schleifst du auch alle Kanten einer Kokosnuss nach?!

28.12.2018 11:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 919
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #13
RE: Halber Tennisball als Laichhöhle?

Nein warum, wenn nirgendwo eine spitze Stelle ist. Muss man halt sehen wie sie bricht. Ich habe früher den Boden und die Seiten der Becken mit Xaxim verkleidet und da hat sich auch kein Frosch dran verletzt. Ich hatte auch schon Bromelien mit Stacheln und da hat manch ein Frosch mal ein Kratzer abgekriegt aber sonst auch nichts.


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
28.12.2018 20:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pommes
Member
***


Beiträge: 267
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2011
Status: Offline
Beitrag: #14
RE: Halber Tennisball als Laichhöhle?

[quote=Ranger1782]
Was für Weichmacher befinden sich denn in einem Tennisball?

@Ranger: Das kann ich dir nicht sagen ich bin kein Chemiker.
Meines wissens sind in allen weichen biegsamen Kunststoffen mehr oder weniger Weichmacher enthalten. Außerdem noch einige andere Substanzen.


Solange ich die Möglichkeit habe diese durch Naturprodukte zu ersetzen
werde ich das tun, das sagt mir mein gesunder Menschenverstand.

29.12.2018 12:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation