[ Tags: kompost ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Kompost
lehmi
Member
***


Beiträge: 189
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2007
Status: Offline
Beitrag: #1
Kompost

Hallo Froschgemeinde,

hat schon mal jemand versucht Kompost zur Gewinnung von Wiesen(Kompost)plankton heranzuziehen?

Am/überm Kompost keschern geht ja ganz gut, aber im Substrat wuselt es auch ganz ordentlich (nicht nur Würmer).

Ich könnte mir jetzt 2 Varianten vorstellen:

a) einfach etwas Komposterde auf einem Blumenuntersetzer ins Becken stellen. Fertig

oder

b) den Kompost sieben bzw die Komposterde in ein Sieb geben, dieses in einen Eimer hängen und warten was rausfällt.

Grundsätzlich geht es mir aber erstmal um die Frage, ob das schon mal jemand gemacht hat. SuFu ergab nicht wirklich was.

Danke und Gruß,
Martin

19.06.2017 13:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wefi
Member
***


Beiträge: 685
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Kompost

Hallo

In einen grossen Eimer in den am Boden ein Edelstahlgitter mit einer Maschenweite von 2 mm eingeklebt ist, füllt man feuchte Walderde, Moos, Rinde oder unbelasteter Kompost. Man verwendet die obere Bodenschicht, in der sich vermehrt Insekten aufhalten. Den Eimer stellt man auf einen dicht abschliessenden Auffangbehälter mit feuchter Holzwolle damit die Bodentiere nicht vertrocknen, in dem sich die Insekten sammeln. Mit einer über dem Eimer hängenden Wärmelampe trocknet das Substrat nach unten aus. Die darin lebenden Insekten wandern auf der Suche nach Feuchtigkeit nach unten und fallen in den Auffangbehälter. Durch die geringe Maschenweite, können nur Insekten in den Behälter fallen, die als Futter in Frage kommen. Selbst in Wintermonaten können auf diese Weise beachtliche Mengen Lebendfutter gefangen werden. Auch wenn die Ausbeute von Auge gering scheint, ist der Anteil an mikro- Kleinstfutter beachtlich und von unschätzbarem Wert. Im Waldboden leben viele Arten Springschwänzen, Larven, Käfer, Spinnen, Hundert- und Tausendfüssler, welche gerne gefressen werden.

Mit freundlichen Grüssen wefi

19.06.2017 15:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
wojtek
Member
***


Beiträge: 72
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2007
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Kompost

Ich machs haeufig, aber mit Laub von einem verrottenden Laubhaufen. Mein Kompost ist dafuer zu pampig.
Habe mir einen Eimer wie wefi gebastelt, allerdings nutze ich keine Lampe, sondern siebe das Laub kurz ab. Es ist unglaublich was man da alles faengt.
Allerdings habe ich die Beobachtung gemacht, dass die Froesche nichts fressen, was sich zu schnell bewegt...deswegen werden alle schnellen Insekten entweder rausgenommen oder zerquetscht.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.06.2017 23:53 von wojtek.

19.06.2017 23:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
lehmi
Member
***


Beiträge: 189
Gruppe: Registered
Registriert seit: Aug 2007
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Kompost

Super, danke für die Tipps.

Werde ich gleich mal ausprobieren.

Grüße,
Martin

20.06.2017 07:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 900
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Kompost

Ich habe früher immer im Garten etwas Holzhäcksel seperat gelagert und die Kleinsttiere ausgesiebt. Dafür habe ich aus einem runden Getränketablet den Boden rausgesägt und Gaze eingeklebt. Man bekommt so einiges raus, allerdings waren es meistens sehr dunkle Springschwänze!


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
22.06.2017 19:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation