[ Tags: mein | erstes | dendrobaten | terrarium | fragen ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Mein erstes Dendrobaten Terrarium , Fragen !
Hurb2135
Junior Member
**


Beiträge: 9
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2017
Status: Offline
Beitrag: #11
RE: Mein erstes Dendrobaten Terrarium , Fragen !

Vielen Dank euch beiden hilft mir schonmal sehr weiter Smile

Update : Pflanzen sind gekommen !!

Ich habe die Pflanzen mit Wasser abgespült und die Erde entfernt....

Die Bromelien habe ich um Moos gewickelt und zwischen die Astkabel geklemmt , die anderen Pflanze auch mit Moss etwas umwickelt und einfach wo zwischengeklemmt oder in die integrierten kleinen Behälter gesteckt.

Die 2 Bodenpflanzen habe ich einfach auch mit Moss umwickelt und in den Boden (Torf und Laubschicht) gesteckt .


War das alles so richtig ???

Denkt ihr das sind genug Pflanzen oder sogar schon zu viel ? Kann das Wasser den dann auch richtig nach unten hin laufen oder staut sich die Nässe ggf. zwischen den Pflanzen hinter der Gabel ? ( Oder wäre das nicht schlimm , da das Moos es aufsaugt und überschüssiges Wasser nach unten läuft)

Oder bin ich zu Paranoid Rolleyes ....

Edit:

Habe jetzt noch einen PC Lüfter auf die Gaze gestellt , wie oft sollte der an sein ca ?

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.05.2017 19:50 von Hurb2135.

12.05.2017 18:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #12
RE: Mein erstes Dendrobaten Terrarium , Fragen !

Servus

Bepflanzt sieht es immer gleich ganz anders aus. Hast du richtig gut gemacht.Smile

Das war soweit richtig. Ich binde wo nötig Bromelien auf, aber stecke die teilweise auch in Löcher beim Holz/Kork usw, wächst alles wunderbar.
Falls dir was eingeht, kannst du auch nachträglich aus Korkröhren, tolle "Blumentöpfchen" basteln. Die kannst auch längs aufsägen und an ne Wand kleben, gibt auch nen dufte Platz um was zu pflanzen.
Genug Pflanzen sind es meistens nie, da dir das ein oder andere durchaus verrecken kann. Zurückschneiden kannst du jederzeit, hast dann auch gleich schöne Ableger, die du nachzüchten kannst und für ein anderes Becken verwenden.
Mach dir keine Sorgen ums Wasser in den Bromelienachseln. Die Dinger sind genau für das konzipiert. Das sind später auch ideale Brutstätten für den Nachwuchs. Gerade die Pumis legen da gerne die Quappen rein (ist gerade bei mir der Fall gewesen letzthin und das läuft Wink)
Wenn deine Bodendrainage gut funzt, kann da nix passieren. Nach dem Sprühen sollte das Laub am Boden innert ca. 30 Minuten wieder trocken sein. Halte das Moos gut feucht (nicht nass!), sonst wird es schnell braun.

Ich brauche eigentlich keine PC-Lüfter (ganz selten in heissen Sommern), da musste etwas testen. Kann dir aber helfen, falls deine Drainage ned gut läuft. Da würde ich etwas ausprobieren und regelmässig Temperatur, sowie Luftfeuchtigkeit messen. Falls innert 30 Minuten alles immer noch nass ist, wirf den an und schau wie schnell der Boden trocken ist. Dann weisst in etwa die Zeit Wink

Du bist nicht paranoid, sondern unsicher, weil du ja noch nicht wirklich Erfahrung hast. Lieber jemand der sich zu unsicher ist und fragt, als jemand der einfach drauf losbastelt, alles ignoriert und dann am besten noch in den nächsten 2 Wochen ein paar Frösche da rein packt.
Gut Ding will Weile haben Wink

Viel Erfolg noch und Grüsse
Stef

12.05.2017 22:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hurb2135
Junior Member
**


Beiträge: 9
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2017
Status: Offline
Beitrag: #13
RE: Mein erstes Dendrobaten Terrarium , Fragen !

Goblinfrog schrieb:
Servus

Bepflanzt sieht es immer gleich ganz anders aus. Hast du richtig gut gemacht.Smile

Das war soweit richtig. Ich binde wo nötig Bromelien auf, aber stecke die teilweise auch in Löcher beim Holz/Kork usw, wächst alles wunderbar.
Falls dir was eingeht, kannst du auch nachträglich aus Korkröhren, tolle "Blumentöpfchen" basteln. Die kannst auch längs aufsägen und an ne Wand kleben, gibt auch nen dufte Platz um was zu pflanzen.
Genug Pflanzen sind es meistens nie, da dir das ein oder andere durchaus verrecken kann. Zurückschneiden kannst du jederzeit, hast dann auch gleich schöne Ableger, die du nachzüchten kannst und für ein anderes Becken verwenden.
Mach dir keine Sorgen ums Wasser in den Bromelienachseln. Die Dinger sind genau für das konzipiert. Das sind später auch ideale Brutstätten für den Nachwuchs. Gerade die Pumis legen da gerne die Quappen rein (ist gerade bei mir der Fall gewesen letzthin und das läuft Wink)
Wenn deine Bodendrainage gut funzt, kann da nix passieren. Nach dem Sprühen sollte das Laub am Boden innert ca. 30 Minuten wieder trocken sein. Halte das Moos gut feucht (nicht nass!), sonst wird es schnell braun.

Ich brauche eigentlich keine PC-Lüfter (ganz selten in heissen Sommern), da musste etwas testen. Kann dir aber helfen, falls deine Drainage ned gut läuft. Da würde ich etwas ausprobieren und regelmässig Temperatur, sowie Luftfeuchtigkeit messen. Falls innert 30 Minuten alles immer noch nass ist, wirf den an und schau wie schnell der Boden trocken ist. Dann weisst in etwa die Zeit Wink

Du bist nicht paranoid, sondern unsicher, weil du ja noch nicht wirklich Erfahrung hast. Lieber jemand der sich zu unsicher ist und fragt, als jemand der einfach drauf losbastelt, alles ignoriert und dann am besten noch in den nächsten 2 Wochen ein paar Frösche da rein packt.
Gut Ding will Weile haben Wink

Viel Erfolg noch und Grüsse
Stef



Vielen Dank bin ich doch echt schon erleichtert ^^ Smile finde auch das das Terra jetzt richtig super aussieht mit den Pflanzen , ich habe derzeit leider nur die 2 Spotstrahler (50 und 35 Watt ) aber die Beleuchtung sollte am Montag da sein ( Exo Terra canopy) sollte ich dort "natural light" 2x25watt reinmachen oder doch lieber andere ? Sollten halt von exo terra sein da ich dafür die Amatur habe...hmm kannst du da was empfehlen ?

Leider hatte ich heute nur 20 Grad unten am Boden komischerweiße vll brauche ich doch eine Lampe die noch wärme abgibt (DAYTIME HEAT LAMP Exo Terra) ...aber der sommer kommt sicher und hier ist es auch nicht gerade kühl in der Wohnung ....^^


Wenn ich Sprühe...soll ich alles ansprühen ?? Rückwand , Moos , Pflanzen oder nur bestimmte punkte am besten ? Das Laub versuche ich beim Sprühen recht trocken zu halten ^^

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 12.05.2017 22:51 von Hurb2135.

12.05.2017 22:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #14
RE: Mein erstes Dendrobaten Terrarium , Fragen !

Die Spotstrahler reichen vorerst aus, wenn auch noch Tageslicht in Richtung Terra kommt.
Für die Haube würde ich dir 2 T5 Leuchten à 24W empfehlen. Die bringen dir Wärme und das richtige Licht für Tier und Pflanze.
Du kannst dir auch ne fertige Haube bestellen, wo ich das mache: http://www.dutchrana.nl/de/shop/terrarie...chtkasten/

Ist etwas Schleichwerbung, aber ich habe nichts davon, empfinde aber Preis- Leistung als sehr gut, nebst den schnellen Lieferfristen. Du kannst da einfach deine Aussenmasse vom Terra angeben und die basteln dir professionell eine coole Lichthaube und das auch noch schnell. Wenn du das Material und die Arbeitszeit zusammenrechnest für nen Eigenbau, wirst du schnell wieder auf der obigen Site landen Wink

Ich habe die T5 bei meinem grossen Terra 100x50x50 und am Boden locker 24-25° am Tag. Nachts fällts dann auf so ca. 21-22° manchmal auch kühler 19-20°, ist etwas vom Wetter abhängig. Im Winter hab ich an der einen Seitenwand ein Heizkabel verbaut, damit ich nochmals 1-2° kriegen kann, wenn es kälter werden sollte.
Temperatur, Luftfeuchtigkeit und das Abtrocknen des Bodens, ist sehr unterschiedlich und wird durch den Raum bestimmt, wo das Terra steht. Da muss man wirklich etwas "Rumtüfteln", es gibt da kein Universalrezept dafür. Wink

Greez
Stef

12.05.2017 23:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
dennis2311
Member
***


Beiträge: 123
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2009
Status: Offline
Beitrag: #15
RE: Mein erstes Dendrobaten Terrarium , Fragen !

Hi,

gefällt mir schon mal ganz gut. Wink

Einzig und allein am Licht würde ich noch was verändern, ist aber Geschmackssache. Ich persönlich nutze hierbei T5 Röhren mit 5800 Kelvin, gibt "weißeres" Licht und lässt das Terrarium heller und natürlicher als das warme 4000 Kelvin Licht erscheinen. Wie gesagt, ist Geschmackssache.

Lüfter benutze ich auch, dabei jedoch einen der die Luft reinbläst und einen, der Luft absaugt. Dabei gehts mit jedoch nicht darum, Temperatur ins Terrarium zu bringen, sondern die Luftzirkulation anzutreiben. Kommt vor allem den Pflanzen zugute. Meine Lüfter laufen geschätzt so 6-8x am Tag für 1-2 Minuten.

Falls du Probleme mit den Temperaturen hast, kannst du ein Heizkabel (15 Watt) um ein Alurohr wickeln und dieses unter der vorderen Gaze anbringen. Gibt einige Anleitungen hier um Forum, einfach mal nachgucken.

Viel Spaß!

13.05.2017 01:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Hurb2135
Junior Member
**


Beiträge: 9
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2017
Status: Offline
Beitrag: #16
RE: Mein erstes Dendrobaten Terrarium , Fragen !

dennis2311 schrieb:
Hi,

gefällt mir schon mal ganz gut. Wink

Einzig und allein am Licht würde ich noch was verändern, ist aber Geschmackssache. Ich persönlich nutze hierbei T5 Röhren mit 5800 Kelvin, gibt "weißeres" Licht und lässt das Terrarium heller und natürlicher als das warme 4000 Kelvin Licht erscheinen. Wie gesagt, ist Geschmackssache.

Lüfter benutze ich auch, dabei jedoch einen der die Luft reinbläst und einen, der Luft absaugt. Dabei gehts mit jedoch nicht darum, Temperatur ins Terrarium zu bringen, sondern die Luftzirkulation anzutreiben. Kommt vor allem den Pflanzen zugute. Meine Lüfter laufen geschätzt so 6-8x am Tag für 1-2 Minuten.

Falls du Probleme mit den Temperaturen hast, kannst du ein Heizkabel (15 Watt) um ein Alurohr wickeln und dieses unter der vorderen Gaze anbringen. Gibt einige Anleitungen hier um Forum, einfach mal nachgucken.

Viel Spaß!


Alles klar vielen Dank Smile hättest du vll ein Link zu dem thread für mich ? Naja im Sommer werde ich wohl eher das Problem haben alles kühl zu bekommen Big Grin

13.05.2017 13:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation