[ Tags: neuanfang | 60er | würdel ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Neuanfang 60er Würdel
Budde
Member
***


Beiträge: 11
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2013
Status: Offline
Beitrag: #11
RE: Neuanfang 60er Würdel

Elastopur und 2K-PU sind eigentlich das selbe. Beides sind 2-Komponenten-Kleber. Elastopur ist nur ein Markenname. Die einschlägigen Onlineshops für Terraristik und Dendrobatenbedarf haben oft beides im Angebot. Eigentlich brauchst du den Fliesenkleber nicht. Man kann das 2K-PU direkt auf das Styropor auftragen.


Meine Webseite: http://mbreptiles.jimdo.com
29.05.2017 10:45
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #12
RE: Neuanfang 60er Würdel

Was Budde schreibt ist absolut richtig.

Nur das, dass 2k-Zeugs nach ca. 45 Min, nicht mehr verarbeitbar ist. Kriegst du es also hin, dein Terra innert 45 Min. mit dem 2k Zeugs zu versiegeln und zu Beflocken, komplett?

Da hilft dann schonmal ne gute "Erstversiegulung" mit Fliesenkleber oder ähnlichem. Verzeiht dir Fehler und ich weiss von was ich rede. Du findest immer irgendwo ne Lücke. Wenn du vorher nicht gut schon mit Fliesenkleber versiegelt hast, dann kriegste genau da Wasser, dass reinzieht.

Viel Spass beim Bauen Smile

Stef

08.06.2017 00:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
DopaMiin
Junior Member
**


Beiträge: 4
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2017
Status: Offline
Beitrag: #13
RE: Neuanfang 60er Würdel

Na, wer sagt denn dass man die ganze Dose Elastupor oder gar die komplette Fläche auf einmal verarbeiten muss?

Wenn man sie vorsichtig öffnet kann man auch z.B. nur ein Drittel rausnehmen & Deckel wieder luftdicht zu klopfen. Geht ganz gut & kann auch viel später erst wieder verwendet werden. Hatte bisher keine Verluste dadurch..(in meinem Fall 2 Wochen) Somit kannst dich in Ruhe auf eine kleinere Fläche genauer konzentrieren (z.B. von links nach rechts arbeiten). Damit auch wirklich jede mögliche Ritze erwischt wird. Solange du nicht spezielle Farbtöne zusammen mischst funktioniert das einwandfrei. Trotz allem empfiehlt sich eine Uhr im Blickwinkel vom Arbeitsbereich hinzustellen.

Gruss
Marc

11.06.2017 00:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation