[ Tags: neuling | bekommt | ranitomeya | quarantäne | voruntersuchungen ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen
geliba
Member
***


Beiträge: 12
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2017
Status: Offline
Beitrag: #1
Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen

Hallo zusammen,
ich hoffe ich bin im richtigen Thread.
Ich habe vor einigen Wochen mein erstes Dendrobatenterrarium eingerichtet und mittlerweile ist es auch schon gut eingelaufen und mit jeder Menge Springschwänzen und Asseln beimpft. Terrarium 80x50x80 (LxBxH), Temperatur tagsüber unten 24° oberes drittel 27° und ganz oben direkt unter der unter der Jungle Flood (70W) ca 29°, an den Aussenbereichen auch 25-26°, nachts 22°. Luftfeuchte tagsüber 70-80% nachts, 90-95%. Soweit so gut.
In ca 2 Wochen hole ich meinen Besatz (5 Ranitomeya semi adult).
Ich möchte auf Nummer Sicher gehen und nichts falsch machen. Soll/muss ich sie erst in ein Quarantänebecken setzten (ist vorhanden). Ich habe mal bei Exomed nachgeschaut was man an Untersuchungen machen kann. Werde da aber nicht schlau daraus was ich nun wirklich machen sollte/ muss, und was nicht um mir mein Terrarium nicht gleich von Anfang an zu verseuchen.
Könnt ihr mir da ein paar sinnvolle Tipps geben.
Anbei noch ein Bild von meinem Terrarium.
Grüße, Geli

02.10.2017 21:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
geliba
Member
***


Beiträge: 12
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2017
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen

Irgendwie will er mir die Datei nicht als Attachment hochladen. Woran kann das liegen? Sind ca 4,5 MB.
Grüße, Geli

02.10.2017 21:52
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Fang
Member
***


Beiträge: 27
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2017
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen

Hallo,

ich bin zwar auch recht neu hier und ich habe auch nur Dateien hochgeladen bekommen die ca. 500 kb groß sind. Seit dem mache ich die Fotos entsprechend klein, dann klappts. Aber mich würde auch interessieren ob/oder wie man größere Dateien anhängen kann.

Gruß Fang

02.10.2017 21:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
geliba
Member
***


Beiträge: 12
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2017
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen

Danke für den Tipp. Hoffe jetzt klappt es. Big Grin



Angehängte Datei(en) Thumbnail(s)
   
02.10.2017 22:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen

Hi Geli

Kommt darauf an woher du die Tiere hast. Ich beziehe neue oder Jungtiere eigentlich fast nur von gut befreundeten Züchtern. Bei mir ist das aber auch überschaubar, da ich jetzt nicht iwie ne Grosszucht oder 20 verschiedene Arten halte.

Wenn du aus verlässlicher Quelle eine Anzahl Tiere erhälst, kannst du die durchaus gleich ins Hauptterra setzen. Kommt immer darauf an, wie gut du den Züchter kennst. Ansonsten empfehle ich dir eine Quarantäne für sicher 2-3 Wochen.

LG
Stef

02.10.2017 22:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
geliba
Member
***


Beiträge: 12
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2017
Status: Offline
Beitrag: #6
RE: Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen

Ich bin Neuling auf dem Gebiet und kennen tue da noch niemanden.
Aber ich darf ja auch keine Namen nennen, leider. Deshalb bin ich erst mal vorsichtig. Klar wenn man sich auskennt und weiß wem man vertrauen kann ist das schon die halbe miete. Aber soweit bin ich noch nicht. Welche Untersuchungen würdest du mir denn empfehlen. Oder erst mal nur Quarantäne und abwarten? Ist für die Frösche sicher aber auch ein zusätzlicher Stress?
Grüße, Geli

02.10.2017 22:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #7
RE: Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen

Ist für die Frösche sicher eher unangenehm, für dich aber langfristig angenehm.

Pack die Tiere ins Quarantäneterra und ein Quarantäneterra muss ja nicht immer gleich ein Glaskasten mit nem Haushaltspapier als Bodengrund sein. Ich hab da 2 Stk. von: zum einen ne hohe Samlabox von Ikea mit eingeklebter Gaze und zum anderen nen 40er Würfel. Habe nebenbei noch verschiedene Aufzuchtterras, aber muss man sich erstmal Anschaffen und zur Verfügung haben. Ich hab mein eines Quarantänebecken ganz spartanisch mit ner Filtermatte am Boden, dann etwas Mulch und Laub darüber eingerichtet. Gesprüht wird von Hand da. Für ernsthafte Krankheiten (brauchte ich bis jetzt zum Glück in den letzten 7 Jahren noch nie), hab ich noch den 40er Würfel. Da ist dann wirklich nur etwas dürftiger Bodengrund, den ich im Bedarfsfall mit Frischhaltefolie versehen würde (wegen Kotproben). Wichtig ist, dass du die Folie gut sicherst und verklebst, nicht, dass ein Frosch sich darin verwickelt.

Was du zur Beoabachtung tun kannst ist eigentlich folgendes:

- Die Tiere sollten keine trüben Augen haben
- Keine Hautkrankheiten (da gibts Einiges, wäre aber schwer so auf die Schnelle zu erklären)
- Streichholzbeinchen sind kaum mehr nenneswert, aber sicherlich ein klares Urteil. (Gibts kaum noch anzutreffen, aber der ein oder andere versucht es vielleicht doch noch).
- Kauf keine Tiere, wo noch das Schwänzchen dranne ist (sehe ich immer wieder). Ein seriöser Züchter gibt keine Frösche unter 3 Monaten (Landgang) ab.
- Die Tiere sollten nen gesunden Fluchtreflex nach oben haben. Nicht das du jetzt auf ner gesamten Messe Frosch-Büchsen rumschüttelst, aber ein ganz klarer Indikator für gesunde Tiere.
- Gute und seriöse Züchter lassen dir gerne ne Karte da und sind auch nach dem Kauf noch erreichbar. Klär das im Vorfeld ab Wink

Ich wünsche gutes Gelingen und nen erfolgreichen Start, in ein zwar anspruchvolles, aber ganz tolles Hobby.

LG
Stef

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.10.2017 00:01 von Goblinfrog.

02.10.2017 23:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 900
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #8
RE: Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen

Hallo Geli,
also wenn du eine sichere Quarantäne machen möchstest, dann kommst du mit 2-3 Wochen nicht hin. Mit 2-3 Monaten bist du mehr auf der sicheren Seite. Die Quarantänebecken sollten zweckmäßig und einfach eingerichtet sein um die Tiere besser kontrollieren zu können und die Haltungsparameter sollten die gleichen wie im Terrarium sein. Nachteil ist leider das du die Becken regelmäßig säubern musst und manche Frösche Probleme mit der sterilen und offenen Einrichtung haben und das bedeutet auch Stress für die Tiere. Also ist es durchaus möglich, das ein gesunder Frosch erst durch diesen Stress erkrankt! Wenn du die Frösche direkt beim Züchter abholst, dann soll er die Frösche füttern wenn du dabei bist und kann sieht man wie Agil die Tiere sind und ob sie fressen. Wenn sie einen fitten Eindruck machen und fressen, dann würde ich sie direkt ins Becken setzen.
Bedenke, das selbst Frösche die in der Quarantäne unauffällig waren, immer noch Träger von Erregern sein können und damit gut leben können. Kommt es zu einer Lebensverschlechterung, dann können diese Erreger zum Ausbruch einer Krankheit führen.
Welche Ranitomeyas wolltset du einsetzen?


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
03.10.2017 10:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
geliba
Member
***


Beiträge: 12
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jul 2017
Status: Offline
Beitrag: #9
RE: Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen

Hi,
erst mal vielen Dank für eure Antworten und Tipps.
Es werden Ranitomeya Amazonica Iquitos :-)
Grüße, Geli

03.10.2017 20:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 900
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #10
RE: Neuling bekommt Ranitomeya - Quarantäne und Voruntersuchungen

Hallo Geli,
schöne Tiere und gut in einer Gruppe zu halten!
Viel Erfolg!
Zur Info, wenn du Zeit hast am 4 November ist in Marktheidenfeld eine Froschbörse wo man auch viele Halter kennen lernen kann.Es gibt auch Freitag und Samstag einige Vorträge, wenn es dich interressiert!
Das Programm findest auf http://www.anuren.de unter Tagung2017


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 03.10.2017 21:33 von Maelzi.

03.10.2017 21:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation