[ Tags: offener | brief ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (3): « Erste < Vorherige 1 2 [3] Letzte »
Offener Brief
mukkkkel
Member
***


Beiträge: 101
Gruppe: Registered
Registriert seit: Oct 2010
Status: Offline
Beitrag: #21
RE: Offener Brief

hi

Gestern in Bad Fallingbostel waren die Frösche in den normalen runden Dosen.
Was ist denn jetzt mit den runden Dosen in Hamm???


http://www.reptilienzimmer-hannover.de
05.09.2011 07:20
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
kronaldo
Junior Member
**


Beiträge: 6
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2011
Status: Offline
Beitrag: #22
RE: Offener Brief

hamm läuft nach der alten regelung,so ist meine info.
war auch in bad fallingbostel und ich persönlich finde auch das das die beste regelung ist ( runde dosen )

05.09.2011 20:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Rindviech
Administrator
*******


Beiträge: 2.781
Gruppe: Administrators
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #23
RE: Offener Brief

http://www.frogtalk.de
Gespräche über Pfeilgiftfrösche
____________________________
Ich weiss nix!
05.09.2011 22:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chamfriend
Moderator
*****


Beiträge: 1.188
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Jan 2011
Status: Offline
Beitrag: #24
RE: Offener Brief

Hallo,

das Thema ist zwar etwas älter aber doch wieder aktuell. Offensichtlich hat die Landesregierung die neuen Leitlinien (u.a. 10x10x10 Dosen) verbindlich in Kraft gesetzt, der Betreiber der Terraristika hat aber dagegen geklagt, bis zur Entscheidung gelten weiter die alten Leitlinien:

http://www.derwesten.de/region/westfalen...40880.html

Leider steht in dem Artikel nicht, wann das Gericht entscheidet.

Und noch was lustiges (oder auch nicht):

http://www.zoll.de/SharedDocs/Pressemitt...l?nn=98138

Viele Grüße

Siegfried

13.03.2012 13:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Froschtom
Stammtischorga
*****


Beiträge: 347
Gruppe: Stammtischorga
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #25
RE: Offener Brief

Sehr geehrter Herr Z.

vielen Dank für Ihren sachdienlichen Hinweis auf geeignete Behältnisse für kleine Frösche. Wir werden Ihren Hinweis bei entsprechenden Anfragen berücksichtigen sowie im Falle einer Überarbeitung der vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz herausgegebenen "Leitlinien zur Ausrichtung von Tierbörsen unter Tierschutzgesichtspunkten", die allerdings zur Zeit nicht konkret geplant ist.

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

Ulrich Goy
_________________________________
Referat 331
Tierschutz
Bundesministerium für Ernährung,
Landwirtschaft und Verbraucherschutz
(BMELV)

Rochusstraße 1, 53123 Bonn
Telefon: +49 228 / 99 529-4127
Fax: +49 228 / 99 529-4162
E-Mail: ulrich.goy@bmelv.bund.de
Internet: http://www.bmelv.de






--------------------------------------------------------------------------------------------
Nachricht: Sehr geehrte Damen und Herren,

Ausrichtung von Tierbörsen
Erstelldatum: 01.06.06
"Die Behältnisse müssen, u.a. um ein Mindestmaß an Klimastabilität zu gewährleisten, eine Mindestgröße von ca. 10 x 10 x 10 cm aufweisen."

Diese Behältermaße sind in Terrarianerkreisen sehr umstritten, können bei kleinen Fröschen zu schweren Verletzungen führen, da die Tiere darin springen können und sich die Schnauzen wundstoßen, die sich meist entzünden.
Viel besser geeignet sind Runddosen, Größe 1,5- 2x Körperlänge.


Mit freundlichen Grüßen
Thomas Z.

13.03.2012 17:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chamfriend
Moderator
*****


Beiträge: 1.188
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Jan 2011
Status: Offline
Beitrag: #26
RE: Offener Brief

Hallo

...und ein grosses Fragezeichen:

Große Hoffnungen hatten die Tierschützer auf die neue rot-grüne Landesregierung gesetzt und auf die gemeinsame Besichtigung mit dem Referatsleiter aus dem NRW-Umweltministerium. Danach wurde ein Erlass in Kraft gesetzt, der bisher freiwillige Vereinbarungen zwischen Tierschutzverbänden und Messebetreiber als verbindlich regelte. „Die Behörde in Unna hat dies in die Genehmigung aufgenommen“, berichtet Stephan Malessa, Sprecher des NRW-Umweltministeriums. Dagegen habe der Betreiber geklagt, was wiederum aufschiebende Wirkung habe

Hoffen wir mal das das zuständige Gericht aus halbwegs vernünftigen Leuten besteht.

Spannend ist auch die Stellungnahme der Tierschützer:

Der Organisation Pro Wildlife jedoch reicht das nicht aus. „Um diesen Moloch dicht zu kriegen, brauchen wir entsprechende Gesetze“, sagt Altherr. „Wir sehen seit vielen Jahren, dass sich die Missstände nicht ändern. Im Gegenteil. Die Börse wird immer größer - wir fordern nun ein Verbot.“

Ob´s hier jetzt noch um Tierschutz geht ?

Viele Grüße

Siegfried

13.03.2012 19:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (3): « Erste < Vorherige 1 2 [3] Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation