[ Tags: pumilio | verm. | nancy | wird | blass ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Pumilio verm. Nancy wird blass
Adam
Newbie
*


Beiträge: 1
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jun 2015
Status: Offline
Beitrag: #1
Pumilio verm. Nancy wird blass

Hallo zusammen.

Habe einen Pumilio Mann seit vielen Jahren gemeinsam mit einem auratus Männchen in einem Terrarium gehalten. Nachdem ich die beiden Frösche nun seit über 14 Jahre habe, habe ich diese nun in ein neues eingerichtetes und auch eingefahrenes Terrarium eingesetzt. nach nun ca 4 Monaten wird das Pumilio Männchen gräulich blass. Bisher war der Frosch mehr gelblich orange, nun aber fing es an den Hinterbeinen an und ist nun am ganzen Körper blass geworden.

Ist das ein Bakterium ? Habe Sorge, dass ich mein Fröschchen zu sehr stresse, wenn ich ihn zum Tierarzt bringe, auch müsste ich einen guten TA in unserer Nähe finden.

Wäre für Ratschläge sehr dankbar. habe das Forum bereits nach ähnlichem durchforstet, aber nicht wirklich was gefunden.

Bin neu in diesem Forum, sollte ich was verkehrt posten oder melden, bitte ich um Nachsicht.

Danke im Voraus

30.06.2015 22:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
metty
Member
***


Beiträge: 761
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Pumilio verm. Nancy wird blass

Hallo,

das hört sich gar nicht gut an. Ich würde das Tier auf jeden Fall so schnell wie möglich in Quarantäne setzen. Hol Dir bei irgendeinem Tierarzt ein Abstrichset und streiche es dem Frosch über Rücken und Hände.
Das schickst Du dann z.b. zu Exomed.

Wenn ich jetzt spekulieren müßte würde ich sagen: Wunder Dich nicht, wenn die Diagnose Chytrid ist. So gut wie alle Frösche haben das in sich. Sind sie in guter Umgebung, ungestresst und fühlen sich wohl, können sie damit durchaus leben, ohne das man überhaupt merkt, dass sie es in sich tragen. Wie gesagt, das haben fast alle Frösche sowieso in sich. Zum Problem kann es dann kommen, wenn sich an den Lebensbedingungen etwas ändert. Wie bei Dir das neue Becken. Da fangen neue Terretorialansprüche an und es kommt evtl. zu kleineren Kämpfen, Unterdrückungen, oder was auch immer. Das kann u.U. schon reichen.
Wie gesagt, reine Spekulation - Sicherheit kann nur die Fachmännische Diagnose bringen.

Viel Erfolg und Gruß
Stephan


http://www.Froschraum.de.tl
01.07.2015 18:27
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation