[ Tags: quappe | abgestorbenem | bromelienblatt ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 186
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #1
Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt

Hallo zusammen,
eine Quappe von meinen O.p. Buena Esperanza ist in ein abgestorbenes Bromelienblatt getragen worden.Ist jetzt ca. einen Monat drin. Das Blatt fängt sich immer mehr an zu kräuseln und ich habe Angst, dass es abfällt bevor der Frosch fertig entwickelt ist.Hat jemand schon Erfahrung mit so etwas? Meint ihr ich kann die Quappe eine Blattachsel weiter einsetzen?
Da wohnt noch niemand.
Danke und Gruß
Christina

08.01.2020 14:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 947
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt

Hallo Christina,
meistens füttern die Weibchen weiter wenn die Quappen umgesetzt werden. Die Weibchen suchen ja auch gezielt die Blattachsel nach Quappen ab.
Viel Erfolg!


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
10.01.2020 23:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 186
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt

Moin Frank,
ah OK. Mir war noch gar nicht so klar, dass sie gezielt suchen. Ich dachte sie merken sich die Stelle.
Danke und LG
Christina

11.01.2020 09:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 186
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt

Moin,
noch eine Frage dazu.......
Wenn sich 1,2 in einem Becken befinden und beide Weibchen legen, füttern die Weibchen dann auch die Quappen von der anderen?
Ich dachte bis jetzt immer, die Quappe die sie füttern haben sie auch da hin gebracht.....
Danke und LG
Christina

20.01.2020 10:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 947
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt

Hallo Christina,
ich denke das die Weibchen keinen Unterschied beim füttern der Quappen machen werden. Sie werden sich die Pflanze merken in denen sie ihre Quappen absetzen aber nicht jede einzelne Blattachsel! Eine Quappe kann ja auch durch Starkregen aus ihrer Blattachsel gespült werden und sitzt dann eine Achsel tiefer!


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
25.01.2020 22:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 186
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #6
RE: Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt

Moin Frank,
ah ja, nachvollziehbar. Die umgesetzte Quappe wird auf jeden Fall gefüttert, es sind Nähreier bei ihr.
Ich weiß, es gibt Bücher und Suchfunktion, aber bestimmt kannst du mir auch noch kurz was zu dem "anbetteln" erzählen?
Ich habe irgendwann irgendwo gelesen, dass die Damen füttern, wenn eine Quappe sie "anbettelt".
Also merken sie sich die Bromelie und dort werden die Blattachseln abgesucht und gefüttert wenn was bettelt. Ich konnte leider diese interessante Sache bei den Quappen noch nicht beobachten. Oder vielleicht doch und ich weiß es nur nicht. Was macht die Quappe wenn sie bettelt?
Danke!!
LG Christina

26.01.2020 11:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 947
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #7
RE: Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt

Hallo Christina!
Das anbetteln würde ich mehr als aufgeregtes hin und her schwimmen der Quappe beschreiben, welches das Weibchen zum reinsetzen in die Blattachsel bringen soll. Wenn das Weibchen im Wasser sitzt und die Quappe da so hin und her schwimmt wird die Quappe auch öfters an dem Weibchen anstoßen. Ob das gezielt passiert kann ich dir nicht beantworten. Ist es jetzt die Berührung des Weibchen ist oder ist der optische Reiz bereits ausreichend um die Nähreier ab zusetzten, das weis ich leider nicht.


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 27.01.2020 21:18 von Maelzi.

27.01.2020 21:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 186
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #8
RE: Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt

Moin,
Danke! Rumzappeln habe ich schon Quappen gesehen, wenn ein Weibchen auf dem selben Blatt gesessen hat. Aber mehr kann man ja leider dann nicht sehen:-(

Es sind ja 1,2 Pumis im Becken. Aufgrund meinen neusten aha Erlebnissen möchte ich möglichst bald ein Weibchen separieren. Das ist alles irgendwie suboptimal. Beide legen in die selbe Bromelie und wer weiß wo noch überall.
vielleicht werden da fremde Quappen gefüttert und die Damen übersehen eigene Quappen,oder haben dann nicht mehr genug Nähreier für die.

Wann würdet ihr das Weibchen heraus nehmen, so dass sie trotzdem möglichst viele Jungtiere noch versorgen kann?
Ich habe ja keine Ahnung welche Quappe von wem ist und auch keine Ahnung von welcher Dame das neue Gelege ist....
Ratlose Grüße
Christina

28.01.2020 10:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Frikadelle
Member
***


Beiträge: 186
Gruppe: Registered
Registriert seit: Jan 2019
Status: Offline
Beitrag: #9
RE: Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt

Ah ich weiß.
Ich hol erstmal den Mann raus, warte 3 Monate und nehme dann ein Weibchen raus und setze ihn wieder dazu.
Macht Sinn , oder?

28.01.2020 10:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 947
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #10
RE: Quappe in abgestorbenem Bromelienblatt

Hallo Christina,
wenn du genug Becken hast würde ich folgendes machen. Setze jedes Weibchen in ein eigenes Becken und dann setzt du bei einen Weibchen das Männchen mit rein. Wenn dann das Weibchen Quappen zu versorgen hat, dann setze das Männchen zum anderen Weibchen. Im besten Fall, hast du dann 2 Weibchen die in Ruhe ihre eigenen Quappen aufziehen!


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
28.01.2020 19:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Seiten (2): « Erste [1] 2 Nächste > Letzte »
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation