[ Tags: quappenaufzucht ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Quappenaufzucht
skorpi
Member
***


Beiträge: 97
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #1
Quappenaufzucht

Hallo,

habe hier einen gravierenden Entwicklungsunterschied.

2 St. Quappen (D. auratus calobre),
Schlupf am 22.03.20 Landgang bis heute nicht, haben nicht einmal Hinterbeine, sind somit schon 88 Tage alt und entwickeln sich einfach nicht weiter.


Andere Gelege:
Schlupf: 13.04.20 sind schon an Landgang 14/15.06. Entwicklung 63 Tage.
Schlupf: 26.04.20 sind schon weiter.

Die Vergleichsgelege sind alle aus den gleichen Eltern 2,3

Kennt jemand etwas vergleichbares und woran könnte es liegen?

Alle Parameter sind identisch.


Gruß
skorpi

17.06.2020 17:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 949
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Quappenaufzucht

Hallo Skorpi,
das habe ich auch schon einige Male bei verschiedenen Arten gehabt. Das kam sehr selten vor und aus den Quappen, die es nach sehr langer Zeit bis zur Metamorphose geschafft haben, gingen Jungfrösche an Land die nach kurzer Zeit verstarben.
Woran es liegt, kann ich dir leider auch nicht sagen!


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
20.06.2020 22:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
skorpi
Member
***


Beiträge: 97
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Quappenaufzucht

Hallo Maelzi,

danke dir für deine Antwort.

Ist auch das erste mal das so etwas bei mir aufgetreten ist,
habe nun noch mal ein Gelege (4 Eier) in eine Petrischale überführt, mal schauen was raus wird.
Eigentlich sehen beide Quappen gesund aus, fressen eher schlecht
und sind sehr klein für ihr Alter, mal schauen was noch aus ihnen wird.

Grüße
skorpi

22.06.2020 17:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 949
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Quappenaufzucht

Hallo Skorpi,
ich drücke dir die Daumen das aus den Quappen was wird!


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
23.06.2020 20:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
skorpi
Member
***


Beiträge: 97
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #5
RE: Quappenaufzucht

Hi,

heute sind die Quappen nun 107 Tage und meine Hoffnung geht gen Null das sie es schaffen.

Trotzdem die eine nun endlich Hinterbeine hat, bei der zweiten fehlen diese noch immer,
verweigern nun beide Trockenfutter.

Habe mal jeder Quappe 2 kleine Grindalwürmchen angeboten, werden aber auch nicht wirklich gut angenommen.
Ich befürchte das sie verhungern, wenn ich sie nicht erlöse.

Gruß
Skorpi

05.07.2020 11:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 949
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #6
RE: Quappenaufzucht

Hallo Skorpi,

dann wird es auch bestimmt nichts mehr werden!
Ich drücke dir die Daumen das die nächsten besser werden.


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
05.07.2020 20:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
skorpi
Member
***


Beiträge: 97
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #7
RE: Quappenaufzucht

Hallo Maelzi,

zwischenzeitlich 117 Tage alt,
sind der Quappe mit den Hinterbeinen am 15.07. endlich die Vorderbeine durchgebrochen
"macht einen ganz normal Eindruck, ohne ersichtliche Mängel".

Die Schwesterquappe ist immer noch unverändert.

Trotz allem, hatte noch nie Quappen mit einer solch langen Entwicklung.

16.07.2020 14:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Maelzi
Member
***


Beiträge: 949
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #8
RE: Quappenaufzucht

Hallo Skorpi,
ich drücke dir die Daumen das es was wird mit der Quappe. Wie gesagt bei meinen die so lange bis zum Landgang gebraucht haben sind an Land nach einigen Tagen gestorben. Hoffe das es bei dir anders ist!


Gruß Frank
(Rhein-Kreis Neuss)
16.07.2020 18:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
skorpi
Member
***


Beiträge: 97
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #9
RE: Quappenaufzucht

Hi,

die eine Quappe (Schlupf 22.03.) ist tatsächlich nach nun 120 Tagen am 19.07. an Land gegangen und das ohne ersichtliche Probleme.
Quappe Nr. 2 vom 22.03. steht in der Entwicklung, ich denke sie wird es nicht bis zu einem fertigen Frosch schaffen.
Sie ist heute nun 125 Tage alt und hat noch immer weder Hinter noch Vorderbeine.

Habe noch eine einzelne Quappe, Schlupf 29.06., sie sieht kräftiger und weiter entwickelt aus.

3 weitere Quappe vom 03.06. schätze ich, werden in ca. 10-12 Tagen Landgänger.

Die Natur macht schon eigenartige Sachen,
hatte aber, wie schon erwähnt, noch niemals Tiere mit einer solch langen Entwicklung.

Gruß
skorpi

24.07.2020 10:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation