[ Tags: quappentee ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Quappentee
Froschtom
Stammtischorga
*****


Beiträge: 347
Gruppe: Stammtischorga
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #1
Quappentee

Servus,

habe immer wieder mal Probleme mit dem Quappentee.
Es bildet sich nach ca. 2 Wochen weißer Schimmel auf der Oberfläche und es beginnt übel zu riechen, aber nicht bei allen Ansätzen.
Egal, ob ich den Quappentee kochend heiss oder kalt in die Flasche mit Schraubverschluss abfülle.
1,9 Liter Osmosewasser, 30g Erlenzapfen und 30g Weißtorf, 20 min köcheln.
Hab`s auch schon mit Leitungswasser probiert.
Hoffe auf den entscheidenden Tip.

Gruß Thomas

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 22.07.2017 10:13 von Froschtom.

22.07.2017 10:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chamfriend
Moderator
*****


Beiträge: 1.188
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Jan 2011
Status: Offline
Beitrag: #2
RE: Quappentee

Hallo,
ich mach immer einen Liter (1l Wasser, 14 g Zapfen, 14 g Torf) und filter nach 20 min ziehen lassen durch einen Kaffeefilter um die Schwebstoffe zu entfernen. Dann abkühlen lassen und in der Braunflasche ab in den Kühlschrank. Kein Schimmel und nach mehreren Wochen wie neu.

Viele Grüße

Siegfried

23.07.2017 12:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Froschtom
Stammtischorga
*****


Beiträge: 347
Gruppe: Stammtischorga
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #3
RE: Quappentee

Hallo Siegfried,

danke für Deine Antwort.
Bei mir steht der Quappentee auch dunkel, aber nicht im Kühlschrank.

Gruß Thomas

23.07.2017 14:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
chamfriend
Moderator
*****


Beiträge: 1.188
Gruppe: Moderators
Registriert seit: Jan 2011
Status: Offline
Beitrag: #4
RE: Quappentee

Hallo Thomas,

Braunflasche (1l) nicht wegen Lichteinfall, sondern weil die eine große Öffnung hat auf die der Kaffeefilter (ein billiger aus der Resterampe) perfekt draufpasst. Das erspart das Umfüllen. Was den Schimmel stoppt ist die Kälte im Kühlschrank.

Viele Güße

Siegfried

23.07.2017 16:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Jens aus Gera
Super Moderator
******


Beiträge: 475
Gruppe: Super Moderators
Registriert seit: Jun 2007
Status: Offline
Bewertung: 0
Beitrag: #5
RE: Quappentee

Hallo Thomas u. Siegfried,

ich hab aktuell noch einen halben Kanister Quappentee (Rezeptur wie bei euch mit Leitungswasser) von Feb./2010 hier im Regal stehen. Ungefiltert, ungekühlt. Bis auf leichten Bodensatz ist der immer noch völlig in Ordnung, kein Schimmel oder Geruch.

Ich kann mir ein Kippen max. mit irgendwelchen Verunreinigungen in den Flaschen/Verschlüssen erklären. Hab ansonsten noch nie von derartigen Problemen mit Quappentee gehört.

Gruß Jens


Ich darf zu allem eine Meinung haben, muß aber nicht zwingend überall meinen Senf dazu geben.
23.07.2017 18:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation