[ Tags: saarländisches | dendrobaten-projekt ]
Antwort schreiben  Thema schreiben 
Seiten (7): « Erste < Vorherige 1 2 [3] 4 5 6 7 Nächste > Letzte »
Saarländisches Dendrobaten-Projekt
Zysik
Member
***


Beiträge: 64
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2017
Status: Offline
Beitrag: #21
RE: Saarländisches Dendrobaten-Projekt

Hi
Habe grade von meiner Landschildkröten Zucht zwei Termometer gefunden und in zwei bereiche noch instaliert.So sieht um 10:00 Uhr die lage. Heizmatte aus( ich habe die auf nur 22 Grad eingestelt)Temperatur unten da wo der Fühler von Clima Control ist und den Heizkabel steuert liegt bei 22,5 Grad.
Obere bereich links bei laufenden Lüfter 25,6 und recht nicht grosser unterschied 25,3 Grad .In der mitte aber fast an der frontscheibe Tür ein analoges Termometer aus dem Bauhaus zeigt 22,00 Grad.
Kann ihr mir sagen ob das ok ist.Wenn die Löfter aus sind steigt die Temperatur auf 28,00 Grad.
Ah,habe vergessen da zu zu schreiben das in meinem Zimmer im Keller ist Heizkörper an und im raum ist 23,5 Grad was wider im Sommer warscheinlich kälter wird .Ist bei mir im Sommer angenähm kühl.Bin gespant ob ich späther bei Temperaturen probleme bekomme.

Gruß Raimund

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.02.2017 11:23 von Zysik.

19.02.2017 11:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pommes
Member
***


Beiträge: 243
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2011
Status: Offline
Beitrag: #22
RE: Saarländisches Dendrobaten-Projekt

Hallo Raimund,
ob die Temperaturen in Ordnung sind kommt darauf an welche Arten du halten willst. Da gibt es doch einige Unterschiede was Temperatur und Luftfeuchte angeht.

Aber am Boden 22 Grad und oben ca. 26/ 27 Grad sind sag ich mal typische Werte.

Noch ein Wort zu deinem Aufbau, ich bin kein Freund von Elektrik ( zumindest 230V ) im Feuchtterrarium und auch nicht von Heizungen die im Bodengrund verlegt werden weil wenn es denn Tieren zu heiß wird sich viele Arten instinktiv auf den Boden zurückziehen und teilweise sogar eingraben und damit der Wärmequelle sogar noch näher kommen.

Aber wenn du eine Bodenheizung verwendest solltest du unbedingt das Heizkabel nicht über die ganze Fläche verlegen. Es sollte zumindest ein Teil unbeheizt bleiben so das sich die Frösche dahin zurückziehen können.

Eine üppige Vegetation fördert m.M. auch ein gutes Wärme- LF Klima.

Ich nutze die Beleuchtung gleichzeitig zum beheizen und bin damit bisher
sehr zufrieden.
Ich wünsch dir gutes Gelingen bei deinem Projekt.
Ach ja Nebler bringt nur Ärger und keinen nennenswerten Nutzen, würd ich lassen.

Grüße Werner

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.02.2017 11:43 von pommes.

19.02.2017 11:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zysik
Member
***


Beiträge: 64
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2017
Status: Offline
Beitrag: #23
RE: Saarländisches Dendrobaten-Projekt

Hallo Werner
Danke für deine Antwort. Wenn die Temperaturen so bleiben( Heizkabel ist aus) werde auf ihn verzichten.Nebler nutze ich fast wie garnich,soll nur ab und zu für schau eingeschaltet werden.Wie kann ich ewentuel ein Heizkabel instalieren bei Löftungs Gitter unten? Habe gesehen das manche den wickeln auf Alu Roh und dort plazieren.
Soll ich die Löfter ganze zeit laufen lassen ,das die werme von Heizkabel hoh kommt(wenn der Heizkabel bei Löftungsgitter instaliert wird)
Erst muss das Regenwaldtera laufen und sich Klima bilden dann werde ich mir gedanken machen welche Art kommt rein.

Gruß Raimund

19.02.2017 12:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pommes
Member
***


Beiträge: 243
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2011
Status: Offline
Beitrag: #24
RE: Saarländisches Dendrobaten-Projekt

Ja das mit dem um Rohr gewickelten Heizkabel das unter dem unteren Lüftungsgitter befestigt ist sieht man öfter. Das habe ich auch bei einem meiner Terrarien.
Da gibt verschiedene Varianten einmal Heizkabel um Rohr gewickelt, dann elktr. Widerstände die das Metallrohr in dem sie verbaut sind erhitzen.
Am besten mal SUFU " Heizung unter Lüftungsgitter" verwenden, da habe ich schon Bauanleitungen gesehen.
Lüfter sind für die Luftumwälzung nicht schlecht, ich schalte meine aber tagsüber länger und nacht ab und an mal ein.
Dauerbetrieb denke ich wird dir dein Terra zu stark austrocknen. Da kannst du ja ohne Frösche einfach mal probieren und Auswirkung auf Temp. und LF beobachten.
Wie hast du deine(n) Lüfter verbaut, zieht er Luft aus dem Terra oder drückt er Luft aus dem Lichtkasten ins Terra?
Grüße Werner

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.02.2017 14:47 von pommes.

19.02.2017 14:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Goblinfrog
Member
***


Beiträge: 129
Gruppe: Registered
Registriert seit: Dec 2016
Status: Offline
Beitrag: #25
RE: Saarländisches Dendrobaten-Projekt

Servus Raimond

Also das hast du schonmal richtig gemacht und zusätzliche Messgeräte platziert. Ich mache das jeweils auch so, wenn ich ein neues Terra eingerichtet habe. Messe an verschiedenen Stellen und achte dich auf vor und nach der Beregnung.
Du brauchst nicht an jeder Stelle konstant 25°, sondern es ist durchaus sinnvoll, dass du verschiedene Temperaturbereiche hast. Die Tiere suchen sich schon den Platz, wo es ihnen angenehm ist.
Dann wirst du nach einiger Zeit, wenn deine Pflanzen gut eingewachsen sind, überrascht sein, wie sich die Temperatur und vorallem die Luftfeuchtigkeit nochmals verändert.

Den Fühler würde ich da platzieren, wo du die tiefste Temperatur hast. Dann kannst du reagieren, wenn da was nicht stimmt. Ansonsten wie gesagt mit verschiedenen "mobilen" Geräten immer wieder an verschiedenen Stellen messen. Ich überprüfe das auch nach Jahren immer wieder regelmässig.

Im Bereich Terrarientechnik hier im Forum, gleich auf der ersten Seite findest du diesen Beitrag: Heizkabel in Schiene verlegt Wink
Das nenn ich mal ne dufte Idee, dein Heizkabel diskret unter der Frontscheibe anzubringen.
Ansonsten kann man Heizkabel auch an einer Seitenwand oder Rückwand von aussen anbringen. Auch das kann dir je nach Leistung des Kabels (Was natürlich nicht sehr gut funzt ist, wenn alle Wände komplett mit Styropor gebaut sind, resp du kriegst dann einfach vielleicht nur 1°+ rein) nochmals 2-3° rausholen.

Die Temperaturen hängen, wie Werner schon gesagt hat natürlich davon ab, welche Frösche du da reintun willst. Aber du hast jetzt schon für viele Dendrobaten, die richtige Temperatur. Was du bereits angemerkt hast ist wichtig: Vergleiche und messe auch im Sommer, da natürlich vieles davon abhängig ist, in welchem Raum dein Terra steht. Ich muss zum Beispiel im Sommer sogar mit Lüftern kühlen, damit es nicht zu warm wird.

Ich habe seit 2 Jahren komplett auf T5 umgestellt und bin sehr zufrieden damit. Ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig im Vergleich zu T8, aber wenn die Tiere genug Verstecke und Schattenplätze haben, sicherlich eine Bereicherung und auch die Pflanzen werden es dir danken.

Ich bin aus der Schweiz und somit leider überhaupt nicht in deiner Nähe, bin aber überzeugt, dass du hier im Forum viele Leute aus deiner Umgebung findest. Ansonsten besuche dann und wann mal ne Börse, die gibts in Deutschland haufenweise. Da kannst du immer gut Kontakte knüpfen und auch Tiere sowie Zubehör erstehen.

Gruss
Goblin

19.02.2017 14:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zysik
Member
***


Beiträge: 64
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2017
Status: Offline
Beitrag: #26
RE: Saarländisches Dendrobaten-Projekt

Hi Werner
Die ziehen Luft raus weil ich gedacht habe wenn sich unten erwärmt ziehen die Löfter warmes nach oben.
Hast du oder Banane andere ein Skizze oder Bauplan wie das gemacht wird.Meine wegen Heizung?

Gruß Raimund
[q uote=pommes]
Ja das mit dem um Rohr gewickelten Heizkabel das unter dem unteren Lüftungsgitter befestigt ist sieht man öfter. Das habe ich auch bei einem meiner Terrarien.
Da gibt verschiedene Varianten einmal Heizkabel um Rohr gewickelt, dann elktr. Widerstände die das Metallrohr in dem sie verbaut sind erhitzen.
Am besten mal SUFU " Heizung unter Lüftungsgitter" verwenden, da habe ich schon Bauanleitungen gesehen.
Lüfter sind für die Luftumwälzung nicht schlecht, ich schalte meine aber tagsüber länger und nacht ab und an mal ein.
Dauerbetrieb denke ich wird dir dein Terra zu stark austrocknen. Da kannst du ja ohne Frösche einfach mal probieren und Auswirkung auf Temp. und LF beobachten.
Wie hast du deine(n) Lüfter verbaut, zieht er Luft aus dem Terra oder drückt er Luft aus dem Lichtkasten ins Terra?
Grüße Werner
[/quote]

19.02.2017 15:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zysik
Member
***


Beiträge: 64
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2017
Status: Offline
Beitrag: #27
RE: Saarländisches Dendrobaten-Projekt

Hi Goblin
Danke auch für deine Antwort. Das habe ich vor nach Sommer Urlaub mir paar Frösche zu kaufen,weil vor dem Urlaub wird nur stress für mich und die 2-3 Wochen muss ich mich auf
meine 28 Jährige Tochter verlassen.Aber ich werde mir in Urlaub nur Kopf zerbrechen wie geht's meinen Frösche 😂.
Werde den Heizkabel außer Betrieb setzen und mache mich schlau bei der Löftungbauweisse.

Gruß Raimund

19.02.2017 15:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pommes
Member
***


Beiträge: 243
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2011
Status: Offline
Beitrag: #28
RE: Saarländisches Dendrobaten-Projekt

Hi Raimund,

wg. der Frontscheibenheizung schau mal der link.
Soll jetzt aber kein Aufforderung sein das nachzubauen das muß jeder selber wissen ob er sich das zutraut.
Es geht ja schließlich um el. Strom und dessen Gefahren.

In dem Link werden auch die Solar Raptor Stripes angesprochen,
offenbar eine Variante zu kaufen

http://www.dendrobatenforum.info/heat-st...23500.html

Grüße Werner

19.02.2017 19:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Zysik
Member
***


Beiträge: 64
Gruppe: Registered
Registriert seit: Feb 2017
Status: Offline
Beitrag: #29
RE: Saarländisches Dendrobaten-Projekt

Hallo
Mach ihr mich schlauer. Verstehe nicht was die mit wiederstände meinen.Reich nicht wenn ich zb. ein Kabel 30W in die L Winkel verläge ,spiralmesig versteht sich oden muss ich bei solchrer arbeit die Widerstände einbauen? Ich meine wenn ich mir Originalen Kabel kaufe nicht selbs baue.Habe das Projekt gesehen mit den L Winlen und U Winkel.Soll sich das ganze breite 1m verlägen oder reichen zb.70cm? Ich werde sehr wsrscheinlig gelochte Blech kaufen für bessere zirkulation.
Gibts keine Video zum einschauen wie sowas gemacht wird?

Gruß Raimund

19.02.2017 22:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
pommes
Member
***


Beiträge: 243
Gruppe: Registered
Registriert seit: Mar 2011
Status: Offline
Beitrag: #30
RE: Saarländisches Dendrobaten-Projekt

Wenn du ein fertiges Heizkabel verwendest wird es das einfachste sein
das Kabel um ein ( Alu ) rohr zu wickeln, es sollten sich sie Wicklungen nicht berühren. Das eine Ende des Heizkabels und die Stelle an der die Leitung das Rohr verläßt habe ich mit Silikon fixiert ( beide Stellen sind nicht mehr beheizte Stellen des Heizkabels ) das Rohr dann mit Drähten an der Gaze aufhängen oder auf Blöcke stellen oder ...

Bei einem fertig gekauften Heizkabel brauchst du natürlich nicht Widerstände oder andere Umbauarbeiten machen, ich würde es auf ein Metallrohr aufrollen wie oben beschrieben,da hast du durch die Aufheizung des Rohres eine gute Wärmeverteilung.

Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.02.2017 01:25 von pommes.

20.02.2017 01:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben  Thema schreiben 

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation