[ Tags: verschoben: | ertrunken | bromelie:-( | (danielb) ]
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »
verschoben: ertrunken in bromelie:-( (DanielB)
Migrator
Member
***


Beiträge: 21.510
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #11
azureus77 schreibt...

Hi,
ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen dass ein Frosch "einfach so" ertrinkt! Wissen tu ich es allerdings nicht.

Ein Freund von mir hat Tinctorius (Brasillianer)! Das Terrarium hat ein ca. 25 cm tiefes Wasserteil (Paludarium). Schon oefters konnten wir beobachten, wie das Maenchen mit "Kopfsprung" ins Wasser stuerzt....auf den Boden des Wasserteils taucht und anschliessend wieder unbekuemmert an Land geht (In dem Terrarium lebt nur ein Paerchen....ich meine damit, dass er vor niemandem fluechtet oder so
.... sieht aus als obs ihm Spass machen wuerde ;-) )


Lange Rede kurzer Sinn: zumindest dieser Frosch kann ausgezeichnet schwimmen/tauchen

mfg
azureus


(azureus77)

25.11.2005 19:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Migrator
Member
***


Beiträge: 21.510
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #12
bumerang schreibt...

Hallo,

bei mir ist vor Jahren mal ein Reticulatus in einer Bromelie ertrunken. Es war eine kleinwuechsige Bromelie und er hatte versucht sich kopfueber zwischen dem Blatt auf dem er sass und dem darueberliegenden Blatt in die Achsel zu quetschen. Dabei ist er wohl, bereits den Kopf im Wasser, steckengeblieben und konnte sich nicht mehr befreien.

Gruss
Thomas (bumerang)

25.11.2005 20:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Migrator
Member
***


Beiträge: 21.510
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #13
Rindviech schreibt...

Sorry Thomas,
aber kannst Du wirklich mit sicherheit sagen, dass er ertrunken ist und andere Faktoren ausschliessen?
Moeglich ist es dass er ertrunken ist - zufaelle gibt es schon mal dann und wann.
In den meisten faellen kann man aber wie siggi schon sagte davon ausgehen, dass andere Faktoren eine Rolle spielen.
z.B. Erkrankungen, Streit ums Territorium etc.

Deshalb ist es auch schade, dass diejenigen weiter oben nicht mehr input geben.

[Edited by Rindviech on 25-Nov-05 20:37] (Rindviech)

25.11.2005 21:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Migrator
Member
***


Beiträge: 21.510
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #14
Dendrophel schreibt...

<off topic>

@Darola
Du hast leider deine eMail Adresse nicht angegeben. Koenntest du mich bitte kurz privat anmailen. Bin Biologiestudent und habe eine Frage zum Forschungsgebiet/station auf Madagaskar.

Viele Gruesse
Dennis
(Dendrophel)

25.11.2005 22:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Migrator
Member
***


Beiträge: 21.510
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #15
bumerang schreibt...

Hallo Rindviech,

er steckte zwischen 2 Blaettern fest. Mit dem Kopf im Wasser.
Ich gehe davon aus, dass er ertrunken ist. Revierstreitigkeiten schliesse ich aus, das sich nur ein Paar im Terrarium befand.
Wenn man die Scheiben zum Spruehen oder Fuettern oeffnete, sprang er manchmal wahrscheinlich vor Schreck kopfueber in die naechste Bromelie.

Gruss
Thomas (bumerang)

26.11.2005 00:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Migrator
Member
***


Beiträge: 21.510
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #16
DanielB schreibt...

*schnauf*

hallo zusammen

bevor ich wieder was zum eigentlichen thema sage, muss ich hier noch was los werden:

1:
ja, den thread hab ich aufgemacht aber kleiner tipp am feuchten rande: man vergleiche doch bitte mal das anfangsdatum mit dem heutigen... ;-)

2:
finde ich es doch ziemlich unter der guertellinie und etwas beleidigend, hier personen, die man noch nie im leben gesehen hat, geschweige denn, noch nie einen kleinen blick in das terrarium desjenigen geworfen zu haben, als "doof" zu bezeichnen und fuer "unfaehig sich um sein hobby zu kuemmern" abzustempeln und wie falsch man doch sein terrarium eingerichtet hat usw. usw...


tatsache ist die, das die zwei varabilis-maennchen nach einem jahr (nur zur info: man beachte punkt 1 ;-) ) den doch so imensen anfaenger-haltungsfehlern noch immer nicht zum opfer gefallen sind! ein wunder? nein! das lag bestimmt an den vielen gebeten von mir... *grins*. zudem zirpen die, wie von ner hornisse gestochen (auch ein haltungsfehler?) den zwei neuen variabilis-weibchen zu (die im uebrigen immer noch nicht den imensen haltungsfehlern des anfaengers zum opfer gefallen sind)
seien diese tiere auch fuer die weitere zukunft von den haltungsfehlern und des schlecht bepflanzten terrariums des halters beschuezt! AMEN :-)


wie gesagt, die bromelie in der mein weibchen ERTRUNKEN ist war eine junge neoregelia fireball. sprich der druchmesser der zisterne war um einiges schmaler als bei einer ausgewachsenen! der frosch war halt kopfueber, fasst wie ein korken in der zisterne "eingestoepselt" (voellig umschlossen --> keine sichtliche moeglichkeit, sich fuer den frosch zu wenden!)

ich finde es etwas naiv zu glauben, dass froesche nur durch alterschwaeche oder haltungsfehlern (kleine terris, zu wenig bepflanzt, zuviele tiere auf zuwenig raum, ernaehrungsfehler, etc.) sterben koennen. man soll es kaum glauben, aber es soll schon vorgekommen sein, das der ein oder andere mensch in seiner eigenen heimischen badewanne ausgerutscht ist und sich den fuss, den arm oder gar das genick gebrochen hat!

tut mir leid, fuer meinen etwas sarkastisch klingenden text, aber ich weiss es mit meinen gerade mal 22 jungen jahren einfach noch nicht besser :-) und das musste ich jetzt einfach auf diese weise los werden! :-)

in diesem sinne

daniel :-) (DanielB)

27.11.2005 02:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Migrator
Member
***


Beiträge: 21.510
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #17
Darola schreibt...

@daniel
mal abgesehen von einigen zugegeben unpassenden Bemerkungen (z.B doof); wuerde ich einige der Threads nicht als Beleidigung, sondern als Anlass zum kritischen Hinterfragen Deiner Haltungsbedingungen nehmen.
Du wolltest doch wissen, wo evt. Gruende fuer das Ertrinken liegen koennten, oder taeusche ich mich.
Da wir Dein Terrarium nicht kennen muessen wir spekulieren.
Es wurde anhand einiger Bsp deutlich, das Froesche nicht einfach so ertrinken. Also muss man sich ueberlegen ob evt. andere Gruende dafuer herangezogen werden koennen. Und die Tatsache, dass ein Frosch ein Jahr durchhaelt laesst keinerlei Rueckschluesse auf die Qualitaet Deiner Haltungsbedingungen zu. Ein Frosch kann auch unter suboptimalen Bedingungen ueberleben, aber dann muss man sich nicht wundern wenn er frueher stirbt...
Ob es bei Dir ein Badewannenunfall war keine Ahnung. Rein statistisch wuerde ich aber erstmal an andere Gruende Denken. Und Du solltest das eben auch.... aber Du bist es ja auf einem guten Weg, sonst haettest Du ja nicht den Thread aufgemacht
Gruesse
(Darola)

28.11.2005 10:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Migrator
Member
***


Beiträge: 21.510
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #18
DanielB schreibt...

hallo nochmal

mein thread bezog sich nicht auf die frage "WARUM ist mein frosch ertrunken?" sondern ob das bei dem ein oder anderen schon mal passiert waere.
naklar, es sind zum teil gutgemeinte vorschlaege. das n becken nicht zu klein sein darf und dicht bepflanzt sein sollte usw. ist ja nichts falsches dran!

aber wenn man, wie du schreibst, von spekulation redet, dann darf man nicht gleich nur eine sache IN ANGRIFF nehmen.
du schreibst, dass froesche auch unter suboptimalen bedingungen ueberleben koennen, vielleicht sogar quaken oder gar eier legen (wie es meiner meinung nach z.b. tricolor tut). aber wenn wir es schon von spekulation haben, dann frage ich mich, warum man bei eierlegenden froeschen gleich von guten haltungsbedingungen ausgeht, und sobald EIN frosch stirbt es gleich n rambazamba um mord und totschlag und schlechten haltungsbedingungen gehen muss...

was mich einfach nur aufgeregt hat ist, dass man sich gleich ueber irgendwas das maul zerreissen muss, obwohl man doch wirklich keine ahnung hat wie der halter seine tiere haelt! darum fand ich eigentlich die kurze knappe nachfrage von rindviech an ben, wie er seine tiere haelt auch sehr positiv! (nagut, vielleicht waer die frage mit nem "hallo" am anfang und nem "MFG *name*" oder nem anderem kuerzel am ende noch besser gekommen - aber sonst OPTIMAL!)

und, es ist zwar informativ, aber, zum ertrinken in einer bromelie "gegenargumente" zu bringen wie diese, das n frosch, an ner glasscheibe hochklettern kann oder das im regenwald nach nem regenguss ein meter wasserstand herrscht und die froesche dort trotzdem ned ertrinken sind einfach keine gegenargumente.
denn es ist ne tatsache, dass n feuchter frosch mit relativer leichtigkeit an ner glasscheibe durch nen "saugnapf-effekt" kleben bleibt, genauso wie es tatsache ist, das es im urwald nach ner ueberschwemmung nach jeden zweiten ast, fuenf weitere aeste gibt, an die man sich als frosch in der not aus dem wasser ziehen kann - und wenn es nach dem zweiten ast, keine fuenf aeste gaeben sollte, gibts dort bestimmt noch nach dem dritten ast nen grosser stein oder n baumstamm oder...
oder spinn ich jetzt und seh einfach die ganzen zusammenhaeneg zwischen "flacher glascheibe", "bewaldeter wald" und einer "roehrenfoermigen zisterner" in ner bromelie einfach nicht?!

lg daniel (DanielB)

28.11.2005 22:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Migrator
Member
***


Beiträge: 21.510
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #19
Rindviech schreibt...

@Daniel
cool down cool down ;-)
Die meisten Froesche ertrinken imo nicht sondern sie werden ertrunken - Ein anderer Teil stirbt an irgendetwas anderen - ertrinken ist imo eher die Ausnahme als die Regel.
Ich glaube nicht, dass Dir hier irgendjemand was unterstellen will.
Kommt manchmal in so nem Forum falsch rueber. (Rindviech)

29.11.2005 00:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Migrator
Member
***


Beiträge: 21.510
Gruppe: Registered
Registriert seit: May 2007
Status: Offline
Beitrag: #20
DanielB schreibt...

*daniel sich cool-downen tut*

@rind
sorry, dass ich hier dein forum missbrauche! ich werd mich versuchen zu zuegeln ;-) (weitere erlaeuterung: siehe: @all)

@all
mein testosteron-spiegel hat wohl danach verlangt, mein revier (-->meine terrarien/froschhaltung) zu markieren/beschuetzen *in die ecke pinkel* *roehhr* ;-)

von meiner seite ist alles wieder im lot *friedens-pfeife rauch*

bis zum naechsten thread!

lg daniel (DanielB)

29.11.2005 01:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Seiten (2): « Erste < Vorherige 1 [2] Letzte »

Druckversion anzeigen
Thema einem Freund senden
Thema abonnieren | Thema zu den Favoriten hinzufügen
Dieses Thema bewerten:

Gehe zu Forum:

Kontakt - dendrobatenforum.info - Nach oben - Zum Inhalt - Archiv-Modus - RSS-Synchronisation